Artikel

Aiways, LEVC, E-Go – Volkswagen bekommt weitere CO2-Hilfe

Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorChristoph Seyerlein Datum13.01.2021 RubrikenAutomobilbranche

Um CO2-Strafzahlungen an die EU zu verhindern, können Autobauer mit schlechter Bilanz Zertifikate von anderen Herstellern zukaufen. Auch Volkswagen hat im vergangenen Jahr einen solchen CO2-Pool gebildet.

Trotz eigener Elektro-Offensive hat Volkswagen die CO2-Vorgaben der EU im vergangenen Jahr wohl knapp verfehlt. Von rund einem Gramm pro Kilometer zu viel hatten Konzernmanager Ende 2020 gesprochen. Strafzahlungen dürften die Folge sein. 2021 werden ... ganzen Artikel auf www.kfz-betrieb.vogel.de lesen

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum08.03.2021 RubrikenSoftware

VW schaltet Over-the-Air-Updates für seine E-Autos frei. Bereits ausgelieferte Modelle müssen aber zur Software-Erneuerung noch einmal zum Händler.

Artikel
3
Quellewww.automotiveit.eu AutorWerner Beutnagel Datum05.03.2021 RubrikenAutomobilbranche | Transformation / Innovation

Mit einer neuen Unternehmensstrategie möchte Volkswagen die Transformation zu einem softwareorientierten Mobilitätsanbieter vorantreiben. Im Fokus stehen Software und datenbasierte Geschäftsmodelle.

Artikel
2
Quellewww.automotiveit.eu AutorWerner Beutnagel Datum01.03.2021 RubrikenTechnologie

Der geplante Elektro-Bus ID.Buzz bei den leichten VW-Nutzfahrzeugen soll als erstes Konzernmodell für das autonome Fahren ausgerüstet werden.

Artikel
11
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum26.02.2021 RubrikenAutomobilbranche

Der ID Buzz soll das erste Fahrzeug des VW-Konzerns sein, das mit dem Self-Driving-System von Argo AI ausgerüstet wird. Ziel sei die Entwicklung eines Ride-Hailing- und Pooling-Konzepts, so VW.

Artikel
1
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorYvonne Simon Datum24.02.2021 RubrikenHandel | Software

Der Vorbacher Fahrzeuglieferant DA&DG hat eine neue Handelsplattform entwickelt. Zu den Funktionen gehören ein Leadmanagement-System und der digitale Abschluss von Finanzierungen.

Artikel
5
Quellewww.automotiveit.eu AutorFabian Pertschy Datum19.02.2021 RubrikenMobilität

Die Coronakrise hatte die Ambitionen beim Carsharing auf eine Probe gestellt: Nun bietet Volkswagen seinen Dienst WeShare auch in Hamburg an. Zuvor hatte der OEM den Kundenstamm in Berlin trotz Pandemie verdoppelt.

Auch interessant


ProfitPlus BKM | Leadgenerierung Bestandskunden
ProfitPlus BKM | Leadgenerierung Bestandskunden

ProfitPlus BKM - Individuell auf Ihr Autohaus zugeschnittene Full-Service-Leistungen für
zusätzliche Geschäfte&nb...

Remarketing
Remarketing

Autobid.de – Ihr Partner fürs Remarketing
 
Als Auktionsspezialist und Partner zahlreicher Hersteller, Markenhänd...

Autobid.de
Autobid.de

Für Ihren Erfolg im GW-Geschäft

Unter der Marke Autobid.de tritt die Auktion & Markt AG als einer der führenden Gebrauchtwagenvermark...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020