Artikel

Android Auto zieht in den BMW ein – kabellose Integration ab Mitte 2020

Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum11.12.2019 RubrikenSoftware

BMW kündigt die kabellose Integration von Android Auto für alle Fahrzeuge mit dem BMW-OS 7.0 ab Mitte 2020 an.

Smartphone-Nutzer mit BMW dürfen sich schon wieder freuen. Vor wenigen Tagen erst hatte BMW bekanntgegeben, dass die Nutzung von Apples Carplay nach Jahren teurer Abomodelle kostenlos wird. Heute kündigt der Münchener Autohersteller di ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

11 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum07.02.2020 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Ohne sie geht im E-Auto nichts: Batteriezellen sind in der Autoindustrie zu einem gefragten Gut geworden. Manche Hersteller wollen sie selber fertigen, andere kaufen sie lieber ein und montieren sie zu kompletten Batterien. Eine Übersicht.

Artikel
3
Quellewww.autohaus.de Autortm Datum06.02.2020 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach elektrifizierten Fahrzeugen vergrößert BMW seine Fertigungskapazitäten im Werk Dingolfing. Die Elektro-Abteilung soll um das Zenhfache wachsen, auch werden mehr Mitarbeiter eingestellt.

Artikel
10
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum04.02.2020 RubrikenAutomobilbranche

Die Tesla-Aktie hat erstmals die Marke von 700 US-Dollar geknackt. Der E-Autobauer ist damit mehr wert als VW und BMW zusammen. Zur weiteren Entwicklung gibt es extrem unterschiedliche Meinungen.

Artikel
3
Quellewww.autoservicepraxis.de Autortm Datum15.01.2020 RubrikenDigitale Gesellschaft | Unternehmen

Mit BMW versorgt der Hersteller von robusten Computersystemen einen weiteren Kunden aus der Automobilindustrie. Ab sofort können die Münchener beispielsweise über Geräte für die Bereiche Forschung, Fahrzeugprüfung und Werkstätten verfügen.

Artikel
5
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum09.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

BMW hat auf der CES in Las Vegas die Entscheidung bekräftigt, Android Auto kostenlos in alle Fahrzeuge mit dem BMW-OS 7.0 bringen zu wollen und die Technik im Einsatz gezeigt.

Artikel
5
Quellet3n.de AutorAndreas Floemer Datum08.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

BMW will mit seinem iNext die Interaktion mit dem Fahrzeug und der Außenwelt möglichst intuitiv gestalten. Im Zuge der CES 2020 hat BMW erste Funktionen angekündigt, die im kommenden vollvernetzten E-Auto an Bord sein sollen.

Auch interessant


Santander Kredit
Santander Kredit

SANTANDER KREDIT – DIGITALE LEADS IN KOSYFA

Mit Santander Kredit bringen wir den digitalen Kunden direkt zu Ihnen ins Autohaus.

Nahezu jeder Autokauf begin...

Carmato
Carmato

www.carmato.de ist die erste digitale Komplettlösung beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtfahrze...

AlphaSalesSystem
AlphaSalesSystem

Die Software zur Fahrzeugversteigerung, bei der Sie das Steuer in der Hand behalten.
Unsere Auktions Software für den Automobilhandel unterstützt Sie bei der Verm...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020