Artikel

Kommission für Datenethik fordert mehr Rechte für Nutzer und Pflichten für Betreiber

Quellet3n.de AutorHelen Bielawa Datum23.10.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft

Die Datenethikkommission fordert eine Reihe neuer Regeln für die digitale Datenverarbeitung. Dazu gehört eine europaweite Algorithmen-Verordnung.

Die Datenethikkommission hat Vorschläge für eine stärkere Regulierung der Verarbeitung von Daten ausgearbeitet. In einem der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vorliegenden Bericht an die Bundesregierung fordert sie unter anderem ei ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

3 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellet3n.de AutorMarkus Heins Datum22.03.2020 RubrikenDatenschutz | Marketing / Werbung

Wie ist das noch gleich mit einer Nutzererlaubnis zum Einsatz von Google Analytics? Und wie kann das Tool datenschutzkonform eingesetzt werden? So.

Artikel
19
Quellet3n.de AutorHartmut Deiwick Datum04.01.2020 RubrikenMarketing / Werbung

Online-Marketing ohne Cookies? Ein Szenario, das vielen Marketern als unmöglich erscheint, aber nun Realität wird. Cookieless Tracking – neue Methoden mit neuen Chancen sind gefragt.

Artikel
3
Quellewww.golem.de AutorChristiane Schulzki-Haddouti Datum01.01.2020 RubrikenDatenschutz

Der baden-württembergische Datenschutzbeauftragte Brink zieht sich aus Twitter zurück und kündigt einen harten Kurs gegen Nutzer in Behörden und Unternehmen an. Eine Lösung des Datenschutzproblems ist auf europäischer Ebene derzeit nicht in Sicht.

Artikel
15
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum26.10.2019 RubrikenDatenschutz

Verbraucherschützer und Datenschutzbehörden verstärken ihren Kampf gegen Nutzertracking. Damit könnte es zu ersten Gerichtsverfahren um die Zulässigkeit der Trackingmethoden wie Google Analytics kommen.

Artikel
15
Quellewww.computerwoche.de AutorHeinrich Vaske Datum26.09.2019 RubrikenDatenschutz

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) trifft kleine und mittlere Betriebe in Deutschland hart - sagt der ITK-Verband Bitkom. Eine vollständige Umsetzung erscheint den Unternehmen unmöglich.

Artikel
6
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum26.06.2019 RubrikenDatenschutz

Noch vor der Sommerpause will die Koalition viele Datenschutzvorgaben an die DSGVO anpassen. Bei umstrittenen Themen soll es vorerst jedoch keine Klarstellung geben. Kritik gibt es zu einer Änderung bei betrieblichen Datenschutzexperten.

Auch interessant


TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

Autobid.de
Autobid.de

Für Ihren Erfolg im GW-Geschäft

Unter der Marke Autobid.de tritt die Auktion & Markt AG als einer der führenden Gebrauchtwagenvermark...

vyble®
vyble®

vyble® ist ein führender digitaler Payroll-Service in Deutschland mit einzigartiger intelligenter Vergütungsoptimierung zur Ausschöpfung der vom Gesetzgeber gewollten ...

unternehmensWert: Mensch plus
unternehmensWert: Mensch plus

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Dafür ben&o...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020