Artikel

Interview mit Motoo: Frei und unabhängig

Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDietmar Winkler Datum21.10.2022 RubrikenUnternehmen

Nach der Hess-Pleite soll das Werkstattsystem Motoo weiter bestehen. Einige Partner haben eine Genossenschaft gegründet und sind damit Vorreiter in der Branche. Jan Knoll, Geschäftsführender Vorstand der Motoo e.G. erklärt wie das funktionieren kann.

Einige Partner des Werkstattkonzeptes Mottoo haben die Namensrechte vom insolventen Konzeptgeber erworben und machen als Genossenschaft auf eigene Faust weiter. Jetzt will man bundesweit weitere Partner überzeugen. asp: Die Insolvenz von Hess hat au ... ganzen Artikel auf www.autoservicepraxis.de lesen

11 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
3
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDietmar Winkler Datum06.10.2022 RubrikenHandel

Wie Werkstätten im Internet für Kunden sichtbar werden und über welche digitalen Kanäle sie Kunden am besten erreichen, darüber diskutierte asp mit Experten aus Großhandel, Werkstattbranche und Internet-Ökonomie.

Artikel
11
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorJulia Mauritz Datum14.04.2022 RubrikenSoftware

Die beiden Softwareanbieter für Werkstätten bündeln ihre Kräfte und sind ab sofort Teil der neu gegründeten Service & Repair Software Group.

Artikel
7
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDieter Väthröder Datum08.03.2022 RubrikenHandel

Viele Werkstätten suchen nach neuen Umsatzfeldern, um rückläufige Erträge durch die zunehmende E-Mobilität auszugleichen. Die Behandlung von Glasschäden haben trotz großem Potenzial nicht alle auf dem Schirm.

Artikel
Quellewww.diserva.de AutorDr. Jörg v. Steinaecker Datum02.03.2022 RubrikenHandel

Serviceaufträge papierlos abzuwickeln spart Zeit und bietet die Möglichkeit für positive Überraschungen für den Kunden. Der damit verbundene Aufwand ist oft geringer als man annimmt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie konkret dabei vorgehen.

Artikel
123
Quellewww.diserva.de Datum17.09.2021 RubrikenHandel | Software

Am 16.9.2021 ging es am ZDK-Stand auf der Automechanika um das Thema "Papierlose Werkstatt". Moderiert von Christoph Stricker haben Jörg Gudat und Jörg v. Steinaecker konkrete Lösungsvorschläge gemacht, wie ein Servicebetrieb dies umsetzen kann.

Artikel
15
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum17.09.2020 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

In saisonalen Spitzenzeiten kann die neue Online-Terminbuchung über die Autohaus-Webseite die Telefonleitungen entlasten. Der mobilApp "Blitztermin" überzeugt durch die flexible Anwendung und den einfachen Kundendialog.

Auch interessant


Digitale Kaufberatung für Ihre Onlinekanäle
Digitale Kaufberatung für Ihre Onlinekanäle

Welche Probleme löst mobility4.me für … … Autohändler und Automarken? Nahtlose Digitalisierung des Verkaufs Verbesserung der Kundenloyalität...

JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell zu...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!   B2B Börse mit dem Schwerpunkt junge Renault/Dacia   -Große Auswahl an: Tageszulassungen, Jahr...

autofox.ai
autofox.ai

Professionelle Fahrzeugbilder und Bildoptimierung auf Basis von Künstlicher Intelligenz zur Steigerung der Ergebnisse in Ihrem Gebrauchtwagengeschäft. Fahrzeugbilder sin...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020