Artikel

Gefahr durch Cyber-Angriffe: Staatlicher Schutz vor digitalen Einbrüchen

Quellewww.faz.net AuthorEwald Hetrodt Datum09.04.2019 RubrikenDatenschutz | Digitale Gesellschaft

Wie man seine Wohnung vor Einbrechern schützen kann, so lassen sich auch Computer sichern, um Hacker abzuschrecken. Das ist für Betriebe wie Krankenhäuser und Energieversorger noch wichtiger als für Privatleute.

Niemand kann sich vorstellen, dass ein Dieb sich 99 Tage in der Wohnung aufhält, in die er eingebrochen ist. Aber so lange dauert es im Durchschnitt, bis ein erfolgreicher Cyberangriff aufgeklärt und beendet wird. Indem hessische IT-Spezialisten so ... ganzen Artikel auf www.faz.net lesen

14 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
156
Quellewww.automobilwoche.de Datum18.12.2018 RubrikenDigitale Gesellschaft | Transformation / Innovation

Ob intelligentes Staumanagement, automatisiertes Bezahlen oder hoher Datenschutz - die Datenbanktechnologie Blockchain, auf der diese und weitere Anwendungsfelder basieren, hat ein enormes Monetarisierungspotenzial in der Branche, so der Schluss einer akt

Artikel
99
Quellewww.faz.net AuthorRüdiger Köhn Datum15.02.2019 RubrikenDatenschutz | Digitale Gesellschaft

Hacker richten jedes Jahr Milliardenschäden an. Ein Bündnis aus Siemens, Daimler, IBM und anderen hat sich nun auf Sicherheitsstandard in der Lieferkette geeinigt. Und das ist erst der Anfang.

Artikel
35
Quellewww.faz.net AuthorChristoph Hein Datum05.03.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Technologie

Ökonomen warnen vor den wachsenden Spannungen zwischen den Wirtschaftsgroßmächten. Hinter dem Handelskrieg steht die Systemfrage.

Artikel
82
Quellewww.automobilwoche.de Datum27.01.2019 RubrikenDatenschutz | Transformation / Innovation

Conti-Chef Degenhart fordert, die neuen Industrie-Standards für Cybersecurity schnellstmöglich im immer stärker vernetzten Auto umzusetzen. Der Datenverkehr eines Fahrzeugs müsse genauso sicher sein wie modernes Online-Banking.

Artikel
120
Quellet3n.de AuthorJörn Brien Datum11.06.2018 RubrikenTechnologie

Neue digitale Technologien wie KI oder Blockchain werden von deutschen Firmen bisher kaum eingesetzt. Gründe dafür sind laut einer Bitkom-Umfrage Fachkräftemangel und Datenschutz.

Artikel
159
Quellewww.automobilwoche.de Datum25.10.2018 RubrikenDatenschutz | Digitale Gesellschaft

Wie soll künftig mit automatisch im Auto gesammelten Daten, etwa zu Fahrgewohnheiten, umgegangen werden? Die EU befragt dazu nun ihre Bürger.

Auch interessant


TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

DIGEO Ankaufversprechen
DIGEO Ankaufversprechen

Das wichtige Thema „Ankauf und Inzahlungnahme“ spricht die BDK mit ihrem DIGEO Ankaufversprechen an. Über die Händler-Website ruft der Autobesitzer dabei e...

Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.6.4.3 vom 03.03.2019