Artikel

Elektroauto: Tesla nimmt günstige Model S und Model X aus dem Angebot - Golem.de

Quellewww.golem.de AuthorWerner Pluta Datum10.01.2019 RubrikenUnternehmen

Tesla nimmt die Basisversionen des Model S und des Model X aus dem Programm. Wer noch eines der Elektroautos mit dem 75-Kilowattstunden-Akku haben möchte, muss sich schnell entscheiden.

Die Teslas werden teurer: Der US-Elektroautohersteller hat angekündigt, die Basisversion des Model S und des Model X aus dem Angebot zu nehmen. Damit werden die Elektroautos deutlich teurer. Tesla streicht bei beiden Fahrzeugen die Version mit dem k ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

213 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
21
Quellet3n.de AuthorDieter Petereit Datum17.07.2019 RubrikenAutomobilbranche

Tesla muss für mehr Nachfrage bei seinen Elektrostromern sorgen. Das soll durch einen geringeren Preis und die Verschlankung der Produktpalette gelingen.

Artikel
19
Quellewww.automobilwoche.de AuthorGerhard Mauerer Datum17.07.2019 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Um die ehrgeizigen Produktionsziele zu erreichen, wurden Tesla-Mitarbeiter offenbar dazu gedrängt, kaputte Teile mit Klebeband zu "reparieren". Heizstrahler standen in Pfützen, auf Muttern und Schrauben wurde schon mal verzichtet, berichten aktuelle...

Artikel
19
Quellewww.autohaus.de AuthorSP-X Datum17.07.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

In Sachen Restwert müssen Elektroauto-Käufer mit vergleichsweise hohen Verlusten rechnen. Das Model 3 von Tesla wird nach Expertenmeinung hingegen gut abschneiden.

Artikel
25
Quellet3n.de AuthorDaniel Hüfner Datum13.07.2019 RubrikenAutomobilbranche

Deutsche Tesla-Kunden haben sich bei Elon Musk über zu langsame Kfz-Zulassungen beschwert. Da griff der Milliardär selbst zum Hörer – und rüffelte die Bürgermeister von Hamburg und Berlin.

Artikel
31
Quellewww.automobilwoche.de AuthorStefan Wimmelbrücker Datum08.07.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Elon Musk auf Twitter: Autonomes Fahren wird Preise treiben

Artikel
25
Quellewww.golem.de AuthorAndreas Donath Datum05.07.2019 RubrikenMobilität

Tesla hat Videobeispiele veröffentlicht, die das Verhalten des autonomen Notbremsassistenten in Verbindung mit Autos, Fußgängern und Radfahrern zeigen - was Unfälle möglicherweise verhindert hat.

Auch interessant


TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

mobile upload APP
mobile upload APP

Im Autohaus werden Fotos für die unterschiedlichsten Dokumentationszwecke benötigt (Dokumentation von Unfallschäden/Vorschäden oder Tacho-/Tankständen, ...

HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019