Artikel

Lueg Gruppe setzt auf Batterie-Recycling:

Quellewww.autohaus.de Datum09.03.2023 RubrikenHandel

Der Markt für e-Fahrzeugewächst rasant. Damit steigt auch die Bedeutung von Recycling und Wiederverwertung der Antriebsbatterien. Um auf diese Entwicklung schon heute zu reagieren, tut sich die Lueg Gruppe mit dem Entsorgungsunternehmen Deppe zusammen.

Die Fahrzeug-Werke Lueg AG und die Deppe Unternehmensgruppe wollen einen ganzheitlichen Recyclingprozess für Lithium-Ionen-Batterien aus Elektroautos etablieren. Dazu haben die Firmen das Joint Venture Re.Lio.Bat. Circular GmbH gegründet. Die "Part ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

11 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
3
Quellewww.autohaus.de Datum21.05.2024 RubrikenTechnologie

Durch die Partnerschaft soll ein neuer Standard für die Qualitätssicherung von Elektrofahrzeugen auf dem Gebrauchtwagenmarkt gesetzt werden.

Artikel
25
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum18.05.2024 RubrikenAutomobilbranche

Volkswagen und Renault sollen die gemeinsame Entwicklung einer erschwinglichen Elektroversion des Twingo gestoppt haben. Offenbar macht Renault allein weiter.

Artikel
32
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorAlexander Junk Datum02.05.2024 RubrikenTechnologie

Der sogenannte State of Health (SoH) der Traktionsbatterie eines Elektroautos ist ein wichtiger Indikator, um die verfügbare Restkapazität der Batterie bestimmen zu können. Wir zeigen, welche Methoden zur Messung es momentan gibt.

Artikel
11
Quellewww.autohaus.de Datum02.05.2024 RubrikenTechnologie

Hyundai Deutschland integriert die Schnelltests von Aviloo in sein Gebrauchtwagenprogramm. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt wird der Service jetzt an allen "Hyundai Promise"-Standorten ausgerollt.

Artikel
27
Quellet3n.de AutorAnn-Catherin Karg Datum24.04.2024 RubrikenTechnologie

Das Startup Talent New Energy hat eine neue Batteriezelle entwickelt, mit der E‑Autos 2.000 Kilometer mit einer Akkuladung erreichen sollen. Ob der Akku in Serie gehen wird, ist aber völlig offen.

Artikel
28
Quellet3n.de AutorMarvin Fuhrmann Datum07.04.2024 RubrikenMobilität

Ab 2035 dürfen in der EU keine neuen Verbrenner hergestellt werden. Obwohl noch Zeit ist, planen manche Autohersteller schon deutlich früher den Umstieg auf rein elektrische Fahrzeuge.

Auch interessant


e-mobilio.de – qualifizierte E-Auto-Kaufanfragen
e-mobilio.de – qualifizierte E-Auto-Kaufanfragen

e-mobilio.de Partnerhändler: Vermittlung von qualifizierten E-Auto-Kaufanfragen Als Partnerhändler von e-mobilio.de vermitteln wir Ihnen kostenlos E-Auto-Anfra...

vyble®
vyble®

Ob Startup oder Konzern: vyble® ist die All-in-One-Plattform für Ihre gesamten Payroll- und HR-Prozesse. Denn dank unserer bequemen HR-Software kann Ihr Unterneh...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!   B2B Börse mit dem Schwerpunkt junge Renault/Dacia   -Große Auswahl an: Tageszulassungen, Jahr...

DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Besuc...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.3.0 vom 03.01.2023