Artikel

Für paneuropäisches Remarketing: Autorola unterzeichnet Vierjahresvertrag

Quellewww.autohaus.de Datum14.10.2022 RubrikenAutomobilbranche

Autorola unterstützt jetzt BMW- und Mini-Händler bei der Beschaffung von Gebrauchtwagen. Dazu hat das Unternehmen einen vierjährigen paneuropäischen Remarketing-Vertrag mit der BMW Group unterzeichnet.

Autorola hat für die Händlergruppen von BMW und Mini eine eigene, geschlossene und paneuropaweite B2B-Remarketing-Plattform entwickelt. Die vollständig integrierte Lösung bietet Online-Auktion-Services sowie individuelle Komponenten wie Fahrzeugb ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Verbundenes

Service
60
Telefon+49 (0)40 180 370-0 E-Mailkundencenter@autorola.de

Auktionen für Gebrauchtwagen aus dem In- und Ausland

Weitere verwandte Artikel

Artikel
13
Quellewww.automobilwoche.de AutorGeorg Kacher Datum21.10.2022 RubrikenAutomobilbranche

Audi und BMW prüfen das Angebot von Pick-ups auf dem US-Markt. Ein namhafter Konkurrent ist damit allerdings gerade erst gescheitert.

Artikel
4
Quellekfz-betrieb AutorAndreas Wehner Datum12.10.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft | Unternehmen

Wer sich in BMW-Fahrzeugen die Zeit vertreiben will, der soll dank einer Zusammenarbeit mit der Spieleplattform Air-Console künftig Zugriff auf verschiedene „Casual Games“ haben.

Artikel
9
Quellewww.next-mobility.de Datum31.08.2022 RubrikenTechnologie

Während einige Konkurrenten für die Zukunft komplett auf Batteriefahrzeuge setzen, investiert BMW auch in die Brennstoffzelle. BMW-Chef Zipse kann sich eine Serienfertigung noch in diesem Jahrzehnt vorstellen.

Artikel
9
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum13.08.2022 RubrikenTechnologie

Wasserstoffautos gelten gegenüber reinen Elektromodellen als unterlegen, doch BMW und Toyota kooperieren nun auf diesem Feld.

Artikel
11
Quellewww.autohaus.de Datum08.06.2022 RubrikenSoftware

Der Autobauer hat das Dealer Management System (DMS) "FORMEL 1 evolution" von CARDIS Reynolds offiziell zertifiziert. Zuvor wurde das System bereits in der Motorrad-Sparte von BMW eingesetzt.

Artikel
21
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum08.05.2022 RubrikenAutomobilbranche

Die Chip-Knappheit veranlasst den deutschen Premium-Autobauer BMW dazu, bei einigen Fahrzeugen auf die Unterstützung für Android Auto oder Apple Carplay zu verzichten. Der Chip des neuen Zulieferers taugt dazu nicht.

Auch interessant


JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell zu...

Autobid.de
Autobid.de

Für Ihren Erfolg im GW-Geschäft Unter der Marke Autobid.de tritt die Auktion & Markt AG als einer der führenden Gebrauchtwagenvermarkter in Europa auf. Kerngesc...

DIGEO Kundenkalkulator
DIGEO Kundenkalkulator

Der DIGEO Kundenkalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten können private und gewerbliche Ku...

vyble®
vyble®

Ob Startup oder Konzern: vyble® ist die All-in-One-Plattform für Ihre gesamten Payroll- und HR-Prozesse. Denn dank unserer bequemen HR-Software kann Ihr Unterneh...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020