Artikel

Audi erprobt bidirektionales Laden

Quellewww.car-it.com AutorWerner Beutnagel Datum24.07.2020 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Gemeinsam mit der Hager Group erprobt Audi derzeit die Nutzung von Fahrzeugen als Zwischenspeicher im häuslichen Stromnetz. Die Vehicle-to-Home-Technologie soll die Netzstabilität erhöhen, Stromkosten senken und zum Klimaschutz beitragen.

Zu diesem Zweck wurde nun ein gemeinsames Forschungsprojekt gestartet, in dessen Fokus die Einbindung des Elektroautos in das häusliche Stromnetz steht. Nutzer sollen hierbei mit Hilfe finanzieller Anreize angelockt werden. „Durch die Elektromobil ... ganzen Artikel auf www.car-it.com lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum04.12.2020 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

Dank massiver Förderung boomen Elektrofahrzeuge in Deutschland. Die Autoimporteure rechnen damit, dass 2021 rund eine Million Stromer im Bestand sein können.

Artikel
Quellewww.car-it.com AutorClaas Berlin Datum04.12.2020 RubrikenSoftware

BMW hat für Kunden in 30 europäischen Märkten, sowie China und Korea eine neue Version der My BMW App präsentiert. Die Anwendung zeigt sich im neuen Design, mit vereinfachter Benutzerführung und neuen Diensten im Bereich Elektromobilität.

Artikel
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorAndreas Wehner Datum03.12.2020 RubrikenMobilität | Technologie

Die Zahl der Elektroautos steigt, auch weil es höhere Kaufprämien gibt. Aber hält der Ausbau des Ladenetzes Schritt? Ein VDA-Ranking zeigt: Es gibt regional große Unterschiede.

Artikel
1
Quellewww.autohaus.de Datum02.12.2020 RubrikenTechnologie

Nicht sortenreine Kunststoffe lassen sich bislang nur schwer recyceln. Audi will nun ein besseres Verfahren entwickeln.

Artikel
Quelleecomento.de Datum02.12.2020 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Die Hyundai Motor Group will mit ihren Marken Hyundai, Kia und Genesis eine Führungsrolle im künftigen E-Auto-Markt übernehmen. Dazu haben die Südkoreaner eine neue Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge mit Heckantrieb und 800-Volt-Technologie

Artikel
1
Quelleecomento.de Datum26.11.2020 RubrikenMobilität | Technologie

Die staatliche Förderbank KfW bezuschusst seit wenigen Tagen die Anschaffung von privaten Elektroauto-Ladepunkten mit 900 Euro.

Auch interessant


Santander Kredit
Santander Kredit

SANTANDER KREDIT – DIGITALE LEADS IN KOSYFA

Mit Santander Kredit bringen wir den digitalen Kunden direkt zu Ihnen ins Autohaus.

Nahezu jeder Autokauf begin...

matelso - Call Tracking
matelso - Call Tracking

Matelso schließt das Gap zwischen digitaler Online-Marketing-Welt und dem analogen Kundenkontakt durch CallTracking und kreiert durch die Ergänzung des Voice-Faktor&a...

CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte
CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte

Der schnelle und gewinnbringende Handel mit Autos & Motorrädern steht im Fokus: Mitarbeiterunabhängig, standortübergreifend, automatisiert mit h...

HumHub
HumHub

HumHub ist eine professionelle und kostenlose Intranetlösung und wird von vielen Autohäusern und Servicebetrieben eingesetzt.  Als Open-Source-Software ist sie fr...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020