Artikel

Tesla: Model X mit 29.000 Dollar Reparaturen auf 645.000 Kilometern - Golem.de

Quellewww.golem.de AutorMichael Linden Datum02.03.2020 RubrikenAutomobilbranche

Das Tesla Model X im Dauerbetrieb als Taxi verursacht recht hohe Reparaturkosten, wie Tesloop erkennen musste. Hätte Tesla den Akku nicht auf Garantie getauscht, wäre es ein finanzielles Desaster geworden.

Nach 645.000 Kilometern Laufleistung hat der Fahrdienst Tesloop für das Model X ein Fazit gezogen und die Reparaturkosten aufgelistet, die beim Betrieb des Elektroautos anfielen. Darüber hat das Blog Jalopnik ausführlich berichtet. Bis 300.000 Kil ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

3 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
7
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum27.05.2020 RubrikenAutomobilbranche

Tesla hat quasi über Nacht und überraschend die Preise seiner Elektroautos teils kräftig reduziert. Beim Model S kann man gleich ein paar Tausend Euro sparen. Das Model Y geht leer aus.

Artikel
18
Quellet3n.de AutorEric Schott Datum23.05.2020 RubrikenTransformation / Innovation

Erst mal abwarten, gründlich prüfen, keine Risiken eingehen: Wie finden Unternehmen dann in der digitalen Welt gute Ideen und wählen die besten aus? Mit Mut, scharfem Fokus und dem richtigen Vorgehen.

Artikel
3
Quellet3n.de AutorKim Rixecker Datum15.05.2020 RubrikenMobilität

Der chinesische Hersteller BYD will seinen Model-3-Konkurrenten Han EV auch nach Europa bringen. Zuvor hatte das Unternehmen angekündigt, den Elektro-SUV Tang in Norwegen auf den Markt zu bringen.

Artikel
7
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum15.05.2020 RubrikenAutomobilbranche

Tesla soll den Start des sogenannten Million-Miles-Akku für sein Model 3 Ende des Jahres oder Anfang 2021 planen. Damit könnten Elektroautos preislich mit Verbrennern gleichziehen.

Artikel
8
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum10.05.2020 RubrikenAutomobilbranche

Weil die Wirtschaftskrise andere Projekte wichtiger erscheinen lässt, wird der Tesla Roadster 2 wohl kaum vor 2022 kommen.

Artikel
4
Quellewww.automobilwoche.de Autormer Datum06.05.2020 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Tesla-Fahrzeuge mit eingeschaltetem "Autopilot"-Assistenzsystem waren im ersten Quartal seltener in Unfälle verwickelt. Die Daten sind jedoch nicht uneingeschränkt mit älteren vergleichbar.

Auch interessant


HumHub
HumHub

HuHub ist eine professionelle und kostenlose Intranetlösung und wird von vielen Autohäusern und Servicebetrieben eingesetzt.  Als Open-Source-Software ist sie fre...

Ankaufnavigator
Ankaufnavigator

Das können Sie sich nicht nehmen lassen! Mit Ihrer Autokompetenz sind Sie eigentlich der erste Ansprechpartner für den Ankauf von Gebrauchtfahrzeugen. Lassen Sie ...

Remarketing
Remarketing

Autobid.de – Ihr Partner für´s Remarketing
 
Als Auktionsspezialist und Partner zahlreicher Hersteller, Markenh&...

haystack Loyalty
haystack Loyalty

Wir suchen. Sie verkaufen. Ganz einfach.

haystack Loyalty ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv begeistern und loyalisier...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020