Artikel

Vor allem in der Autoindustrie: Viele Beschäftigte zweifeln an den Strategien ihrer Chefs

Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum03.10.2019 RubrikenArbeitswelt | Unternehmen

Wer mit seinem Unternehmen erfolgreich in die Zukunft gehen will, der muss die Mitarbeiter mitnehmen. Was wie eine Binsenweisheit klingt, klappt einer neuen Studie zufolge vielerorts nicht. Vor allem in der Autoindustrie ist das Vertrauen der Angestellten

Ein großer Teil der Beschäftigten von Firmen und Behörden in Deutschland zweifelt einer Studie zufolge an der Zukunftsstrategie des eigenen Arbeitgebers. Laut der "Jobstudie 2019" des Beratungsunternehmens EY vertraut zwar gut die Hälfte und dami ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

2 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellewww.autohaus.de Datum15.04.2020 RubrikenHandel | Unternehmen

Auch in Zeiten von Homeoffice und Kurzarbeit muss die Kommunikation mit allen Mitarbeitern sichergestellt sein. Warum Beresa dafür eine spezielle Internetseite entwickelt hat, erklärt erklärt Denis Gessler auf AUTOHAUS next.

Artikel
7
Quellewww.computerwoche.de AutorDaniela Kudernatsch Datum17.09.2019 RubrikenArbeitswelt

Agil sein wollen alle, am liebsten im ganzen Unternehmen. Agile mit dem Holzhammer sorgt jedoch für Unmut.

Artikel
2
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum03.09.2019 RubrikenArbeitswelt | Unternehmen

BMW will laut einem Medienbericht tausende hochqualifizierte Angestellte in die 35-Stunden-Woche zurückstufen. Deshalb droht dem Autobauer ein offener Konflikt.

Artikel
8
Quellewww.golem.de AutorPeter Ilg Datum30.08.2019 RubrikenArbeitswelt

Deutsche müssen weniger wie Ingenieure und mehr wie Programmierer denken - und Veränderungen zulassen, sagt der Wirtschafts- und Organisationspsychologe Peter Fischer. Andernfalls drohen Massen von Arbeitslosen.

Artikel
8
Quellewww.automotiveit.eu AutorWerner Beutnagel Datum20.08.2019 RubrikenTransformation / Innovation

Mit einem neuen Crowdfunding-Tool möchte Audi die Ideen der eigenen Belegschaft besser nutzbar machen und Abteilungsgrenzen durchbrechen.

Artikel
12
Quellewww.faz.net AutorBenjamin Fischer Datum19.08.2019 RubrikenArbeitswelt | Automobilbranche

Jeder will einen Beruf ergreifen, der einen erfüllt und von dem man gut leben kann. Das geht auch ohne Studium. Umso bedenklicher, dass sich Azubis bisweilen für ihre Entscheidung rechtfertigen müssen.

Auch interessant


matelso - Call Tracking
matelso - Call Tracking

Matelso schließt das Gap zwischen digitaler Online-Marketing-Welt und dem analogen Kundenkontakt durch CallTracking und kreiert durch die Ergänzung des Voice-Faktor&a...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

vyble®
vyble®

vyble® ist ein führender digitaler Payroll-Service in Deutschland mit einzigartiger intelligenter Vergütungsoptimierung zur Ausschöpfung der vom Gesetzgeber gewollten ...

CD-Konfigurator 4.0
CD-Konfigurator 4.0

Jetzt auch mit 360-Darstellung der Fahrzeuge in ausgewählter Wunschfarbe! Der CD-Konfigurator 4.0 ist kombiniert mit computer-animierten Fahrzeugbildern und eine leistungsf...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020