Artikel

Kooperation mit Freudenberg: Flixbus setzt auf Brennstoffzellen-Bus | Automobilwoche

Quellewww.automobilwoche.de AutorMichael Knauer Datum02.09.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will als weltweit erstes Busunternehmen Busse mit Brennstoffzellen-Antrieb testen. Dazu arbeitet Flixbus nach eigenen Angaben mit dem Dichtungs- und Elektromobilitätsspezialisten Freudenberg Sealing Technologies zusammen.

Der Fernbus-Anbieter Flixbus hat weit reichende Pläne für den Einsatz von elektrischen Bussen mit Brennstoffzellen-Antrieb. FlixMobility werde brennstoffbetriebene Busse im Fernbuslinienverkehr testen, erklärte das Unternehmen am Montag. Erste Ges ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

10 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
3
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum03.02.2020 RubrikenAutomobilbranche | Transformation / Innovation

Beim Klimaschutz im Verkehr will Verkehrsminister Andreas Scheuer verstärkt auf Brennstoffzellen setzen. Auf EU-Ebene will er sich dafür einsetzen.

Artikel
7
Quellewww.car-it.com AutorClaas Berlin Datum01.11.2019 RubrikenMobilität

Seit drei Jahrzehnten forscht die Automobilindustrie am Elektroantrieb mit Brennstoffzelle. Doch die Technik fristet ein Nischendasein. Das soll sich ändern, vor allem im Nutzfahrzeugbereich.

Artikel
9
Quellewww.faz.net AutorHOLGER APPEL Datum29.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Der Gegenentwurf zur VW-Strategie und andere japanische Wege: Auf der Tokyo Motor Show gibt es kaum Elektroautos und ein Hersteller hält auch wenig davon.

Artikel
6
Quellewww.autohaus.de AutorSP-X Datum28.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Sogenannte Range Extender verbessern bei E-Autos die Reichweite. Renault setzt künftig bei seinen Elektrotransportern auf diese Technik. Den Extrastrom liefern Brennstoffzellen.

Artikel
8
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de Autorampnet Datum23.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Autobauer investiert viel in die Brennstoffzelle

Artikel
2
Quellewww.autohaus.de AutorArmin Wutzer Datum18.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Nach Ansicht des koreanischen Herstellers sind reine E-Autos derzeit nicht immer die umweltfreundlichste Lösung. Man will daher auch weiterhin Verbrenner entwickeln und verkaufen. Zugleich kritisiert die Marke die geltenden Abgasnormen

Auch interessant


CD-Konfigurator 4.0
CD-Konfigurator 4.0

Jetzt auch mit 360-Darstellung der Fahrzeuge in ausgewählter Wunschfarbe! Der CD-Konfigurator 4.0 ist kombiniert mit computer-animierten Fahrzeugbildern und eine leistungsf...

MMP - MitarbeiterMotivationsSystem
MMP - MitarbeiterMotivationsSystem

Das MitarbeiterMotivationsPortal, kurz „MMP“ ist ein digitales Incentiveportal, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Mitarbeiter leistungsgerecht zu entlohnen.

DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

Asset.Desk LicenseMaster
Asset.Desk LicenseMaster

Das Asset.Desk-Lizenzmanagement ermöglicht es Ihnen, erworbene Software-Lizenzen wie MS Office und Adobe einzelnen Geräten, Usern oder sogar Prozessoren exakt zuzuordn...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020