Artikel

Neue Kooperation: Mercedes-Benz Energy und Beijing Electric Vehicle wollen gemeinsam Second-Life-Batteriespeicher entwickeln

Quellevision-mobility.de AutorGregor Soller Datum08.08.2019 RubrikenTechnologie

Die Daimler AG mit ihrer hundertprozentigen Tochter Mercedes-Benz Energy GmbH und Beijing Electric Vehicle Co. (BJEV), eine Tochter der BAIC Group, haben eine Entwicklungspartnerschaft zum Aufbau von 2nd-Life-Energiespeichersystemen in China geschlossen.

Auch in China wird das Thema brennt der Industrie das Thema „Second Life“ für Fahrzeugakkus unter den Nägeln, zumal man so die Wertschöpfung von gebrauchten Autoakkus massiv erhöhen kann. Entsprechend bündeln die Partner ihre Expertise und R ... ganzen Artikel auf vision-mobility.de lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Autordpa Datum03.07.2020 RubrikenAutomobilbranche | Transformation / Innovation

Bei der Versorgung mit Batteriezellen für seine Elektromodelle setzt Daimler auf externe Lieferanten. Nun wird die Partnerschaft mit einem chinesischen Hersteller ausgebaut

Artikel
6
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum27.06.2020 RubrikenMobilität

Daimler kann die Nachfrage nach den elektrifizierten Smart-EQ-Modellen nicht befriedigen und verhängt einen zeitlich unbefristeten Bestellstopp. Damit folgt der Smart EQ dem PHEV Mercedes A 250e, der ebenfalls nicht bestellt werden kann.

Artikel
Quellet3n.de Datum23.06.2020 RubrikenAutomobilbranche

Daimler arbeitet künftig mit Chipentwickler Nvidia zusammen. Die neue Technologie des kalifornischen Unternehmens soll ab 2024 in allen Mercedes-Modellen verwendet werden.

Artikel
15
Quellewww.golem.de AutorFrank Wunderlich-Pfeiffer Datum17.06.2020 RubrikenTechnologie

Rohstoffknappheit war das größte Hindernis der Energiewende im Straßenverkehr. Natrium-Ionen-Akkus könnten es beseitigen und - sie funktionieren!

Artikel
4
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum10.06.2020 RubrikenMobilität

Tesla soll in seine Elektroautos künftig einen Akku einbauen können, der eine Lebensdauer von 2 Millionen Kilometern und 16 Jahren haben soll.

Artikel
4
Quellet3n.de AutorAndreas Floemer Datum26.05.2020 RubrikenAutomobilbranche

Daimler-Chef Ola Källenius will mit dem Betriebssystem MB.OS die Datenhoheit gegenüber den Techriesen wie Google und Apple im Auto verteidigen.

Auch interessant


GeNesys Autohaussoftware
GeNesys Autohaussoftware

GeNesys ist die ganzheitliche Lösung für eine ergebnisorientierte Vertriebssteuerung im Autohaus. Die modular aufgebaute Autohaus-Software ist ein Komplettsystem f&uum...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

matelso - Call Tracking
matelso - Call Tracking

Matelso schließt das Gap zwischen digitaler Online-Marketing-Welt und dem analogen Kundenkontakt durch CallTracking und kreiert durch die Ergänzung des Voice-Faktor&a...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020