Artikel

Anruf beim Bürgermeister: Elon Musk beschwert sich über deutsche Beamte

Quellet3n.de AutorDaniel Hüfner Datum13.07.2019 RubrikenAutomobilbranche

Deutsche Tesla-Kunden haben sich bei Elon Musk über zu langsame Kfz-Zulassungen beschwert. Da griff der Milliardär selbst zum Hörer – und rüffelte die Bürgermeister von Hamburg und Berlin.

Mit diesem Anruf hat das Hamburger Rathaus wohl nicht gerechnet: Tesla-Chef Elon Musk höchstpersönlich soll laut einem Bericht der Welt bei Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) angerufen haben, um sich über die Zustände in ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

2 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
5
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum27.05.2020 RubrikenAutomobilbranche

Tesla hat quasi über Nacht und überraschend die Preise seiner Elektroautos teils kräftig reduziert. Beim Model S kann man gleich ein paar Tausend Euro sparen. Das Model Y geht leer aus.

Artikel
18
Quellet3n.de AutorEric Schott Datum23.05.2020 RubrikenTransformation / Innovation

Erst mal abwarten, gründlich prüfen, keine Risiken eingehen: Wie finden Unternehmen dann in der digitalen Welt gute Ideen und wählen die besten aus? Mit Mut, scharfem Fokus und dem richtigen Vorgehen.

Artikel
3
Quellet3n.de AutorKim Rixecker Datum15.05.2020 RubrikenMobilität

Der chinesische Hersteller BYD will seinen Model-3-Konkurrenten Han EV auch nach Europa bringen. Zuvor hatte das Unternehmen angekündigt, den Elektro-SUV Tang in Norwegen auf den Markt zu bringen.

Artikel
7
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum15.05.2020 RubrikenAutomobilbranche

Tesla soll den Start des sogenannten Million-Miles-Akku für sein Model 3 Ende des Jahres oder Anfang 2021 planen. Damit könnten Elektroautos preislich mit Verbrennern gleichziehen.

Artikel
8
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum10.05.2020 RubrikenAutomobilbranche

Weil die Wirtschaftskrise andere Projekte wichtiger erscheinen lässt, wird der Tesla Roadster 2 wohl kaum vor 2022 kommen.

Artikel
4
Quellewww.automobilwoche.de Autormer Datum06.05.2020 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Tesla-Fahrzeuge mit eingeschaltetem "Autopilot"-Assistenzsystem waren im ersten Quartal seltener in Unfälle verwickelt. Die Daten sind jedoch nicht uneingeschränkt mit älteren vergleichbar.

Auch interessant


DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komforta...

CitNOW Video - App-basierte Videolösungen
CitNOW Video - App-basierte Videolösungen

Weil wir personalisierte Kfz-Kundenvideos geschaffen haben, sind wir Experten auf dem Gebiet. Unsere App-basierten intelligenten Video- und Image-Lösungen bieten unseren Ku...

GeNesys Autohaussoftware
GeNesys Autohaussoftware

GeNesys ist die ganzheitliche Lösung für eine ergebnisorientierte Vertriebssteuerung im Autohaus. Die modular aufgebaute Autohaus-Software ist ein Komplettsystem f&uum...

Asset.Desk LicenseMaster
Asset.Desk LicenseMaster

Das Asset.Desk-Lizenzmanagement ermöglicht es Ihnen, erworbene Software-Lizenzen wie MS Office und Adobe einzelnen Geräten, Usern oder sogar Prozessoren exakt zuzuordn...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020