Artikel

A.T. Kearney: E-Autos als Kostenfalle

Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AuthorJan Rosenow Datum28.06.2019 RubrikenTechnologie

OEM können nur ein Drittel der Mehrkosten weiterreichen.

7.000 Euro: Auf diese Summe belaufen sich die Mehrkosten in der Produktion bei einem elektrisch angetriebenen Mittelklassewagen gegenüber einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Kein Wunder, dass Elektroautos auch im Verkauf deutlich teurer sind – s ... ganzen Artikel auf www.kfz-betrieb.vogel.de lesen

182 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellewww.automobilwoche.de Authordpa/swi Datum17.10.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Das Bundesamt für für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle geht davon aus, dass die Zahl der Anträge auf die Elektroauto-Kaufprämie demnächst deutlich steigen wird. Dafür sprechen mehrere Gründe.

Artikel
4
Quellet3n.de Datum16.10.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft

Nur fünf Prozent der Deutschen haben im vergangenen Jahr mit dem Smartphone bezahlt. Eine Studie zeigt, dass es nicht nur in Deutschland Vorbehalte  gibt.

Artikel
5
Quellewww.automotiveit.eu AuthorWerner Beutnagel Datum16.10.2019 RubrikenHandel

Bei der Anschaffung von Fahrzeugen informieren sich viele zunächst auf den Internetseiten von Herstellern und Händlern. Nutzen sie jedoch Online-Kanäle, um eine Probefahrt zu vereinbaren, warten fast zwei Drittel vergeblich auf eine Antwort.

Artikel
5
Quellewww.automobilwoche.de AuthorMichael Knauer Datum16.10.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Volvo belohnt künftig das elektrische Fahren und hat sich überaus ehrgeizige Ziele zur Minderung der CO2-Emissionen gesetzt. Bis 2040 wollen die Schweden ein komplett klimaneutraler Autobauer werden.

Artikel
4
Quellewww.automobilwoche.de Authordpa-AFX/gem Datum16.10.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Erst Anfang der Woche hatte Clevershuttle mitgeteilt, nicht mehr in Hamburg, Frankfurt und Stuttgart tätig zu sein. Nun steigt der japanische Mischkonzern Mitsui ein. Größter Anteilseigner bleibt aber de Deutsche Bahn - mit Abstand.

Artikel
5
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de Datum15.10.2019 RubrikenMobilität

Start-up stellt einfaches Verfahren vor

Auch interessant


TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komforta...

WEB1ON1
WEB1ON1

Web1on1 ist Marktführer für Digitale Konversationen in der Automobilbranche. Große, mittlere und kleine Automobilunternehmen, von den größten Automark...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019