Artikel

Uploadfilter: Reform bedroht Foren und Lehrmittelangebote im Netz - Golem.de

Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum10.03.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft

Nach und nach wird deutlich, welche Konsequenzen die EU-Urheberrechtsreform für die verschiedenen Webangebote haben könnte. Ein Kahlschlag bei ehrenamtlichen Projekten und kleinen Diensten durch die Uploadfilter-Pflicht droht.

Forenbetreiber und Anbieter kostenloser Lehrmaterialen warnen vor einschneidenden Konsequenzen durch die geplante EU-Urheberrechtsreform. "Der geplante Artikel 13 in seiner aktuellen Form bedroht unsere Arbeit für eine offenere zeitgemäße Bildung" ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

107 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare (1)

Jörg von Steinaecker (am 10.03.2019, 21:37:27)

Hiervon und vom Artikel 11 wäre DISERVA direkt betroffen.

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.golem.de AutorMoritz Tremmel Datum22.10.2020 RubrikenDatenschutz

Eine Studie zeigt, dass viele App-Anbieter ihrer gesetzlichen Auskunftspflicht nicht nachkommen. Die Identität der Anfragenden wird kaum geprüft.

Artikel
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorJakob Schreiner Datum19.10.2020 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Die aktuelle Sonderbefragung „Digital-BIX“ zeigt, dass es bei vielen freien Kfz-Werkstätten in Sachen Internetpräsenz mau aussieht. Die Markenkollegen stehen hier deutlich besser da. Dennoch gibt es auch bei ihnen teils massives Potenzial

Artikel
1
Quellewww.golem.de AutorTobias Költzsch Datum16.10.2020 RubrikenSoftware | Technologie

Dank künstlicher Intelligenz will Google die Websuche verbessern. Möglich sind dadurch beispielsweise Markierungen in Webseiten und Videos, die Google ausbauen will.

Artikel
3
Quellewww.autohaus.de Datum15.10.2020 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Bei Autokäufern spielt während der Informationsphase das Internet die wichtigste Rolle. Aber schon auf dem zweiten Platz folgt der Besuch im Autohaus.

Artikel
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum12.10.2020 RubrikenMobilität

Die Bundesregierung will neue Mobilitätsdienste wie Uber ermöglichen. Richtig zufrieden mit den Plänen ist jedoch niemand.

Artikel
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum06.10.2020 RubrikenTechnologie

Aus dem Fahrzeugführer wird ein Betriebsführer: Das Verkehrsministerium will selbstfahrende Autos unter noch sehr unklaren Bedinungen zulassen.

Auch interessant


TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

AlphaSalesSystem
AlphaSalesSystem

Die Software zur Fahrzeugversteigerung, bei der Sie das Steuer in der Hand behalten.
Unsere Auktions Software für den Automobilhandel unterstützt Sie bei der Verm...

GeNesys Autohaussoftware
GeNesys Autohaussoftware

GeNesys ist die ganzheitliche Lösung für eine ergebnisorientierte Vertriebssteuerung im Autohaus. Die modular aufgebaute Autohaus-Software ist ein Komplettsystem f&uum...

unternehmensWert: Mensch plus
unternehmensWert: Mensch plus

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Dafür ben&o...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020