Artikel

Telematik mit Ferndiagnose: Hella Gutmann und ADAC vertiefen Partnerschaft

Quellewww.autoservicepraxis.de Datum17.11.2022 RubrikenTechnologie

Hella Gutmann und der Automobilclub haben das Telematik-Projekt "ADAC Smart Connect" entwickelt. Dieses soll eine fehlerbasierte Erstdiagnose eines Fahrzeugs aus der Ferne ermöglichen.

Von dem Informationsaustausch zwischen dem Fahrzeug und einer Zentrale sollen auch Werkstätten profitieren. Schon fast 20 Jahre arbeitet der ADAC mit Hella Gutmann im Bereich Diagnose zusammen. Nun wollen die beiden Partner mit dem in den vergangene ... ganzen Artikel auf www.autoservicepraxis.de lesen

8 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
24
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorWalter K. Pfauntsch Datum07.11.2022 RubrikenSoftware

Die Eurogarant AutoService AG verspricht ihren K&L Betrieben eine deutliche "Erleichterung des Werkstattalltags". Mit ihrem neuen Produkt "numinos" will sie insbesondere das Backoffice durch Digitalisierung optimieren.

Artikel
23
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum03.11.2022 RubrikenHandel | Technologie

Worauf müssen sich Kfz-Werkstätten im Zuge der Digitalisierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen einstellen?

Artikel
11
Quellewww.next-mobility.de Datum25.10.2022 RubrikenHandel | Transformation / Innovation

Elektrofahrzeuge müssen wahrscheinlich seltener in die Werkstatt als Verbrenner. Möglicherweise wird die Rechnung dann jedoch höher. Das zumindest vermuten viele Autofahrer.

Artikel
15
Quellewww.autoflotte.de Datum24.10.2022 RubrikenAutomobilbranche

Die deutschen Autobauer haben sich aus dem Segment fast vollständig zurückgezogen und überlassen es momentan europäischen und zunehmend chinesischen Herstellern, beklagt der Automobilclub.

Artikel
17
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum24.10.2022 RubrikenTechnologie

E-Autos müssen wahrscheinlich seltener in die Werkstatt als Verbrenner. Möglicherweise wird die Rechnung dann jedoch höher. Das zumindest vermuten viele Autofahrer.

Artikel
11
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDietmar Winkler Datum21.10.2022 RubrikenUnternehmen

Nach der Hess-Pleite soll das Werkstattsystem Motoo weiter bestehen. Einige Partner haben eine Genossenschaft gegründet und sind damit Vorreiter in der Branche. Jan Knoll, Geschäftsführender Vorstand der Motoo e.G. erklärt wie das funktionieren kann.

Auch interessant


CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte
CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte

Der schnelle und gewinnbringende Handel mit Autos & Motorrädern steht im Fokus: Mitarbeiterunabhängig, standortübergreifend, automatisiert mit hoher und gleichbl...

DIGEO Kundenkalkulator
DIGEO Kundenkalkulator

Der DIGEO Kundenkalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten können private und gewerbliche Ku...

Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche
Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche

Fahrzeug-Überlassungen sind mit Risiken behaftet Die Fälle von Fahrzeug-Unterschlagungen bei Probefahrten, Ersatzwagen und Auto-Vermietung häufen sich. Durch jü...

Cardetektiv Inzahlungnahme-Rechner
Cardetektiv Inzahlungnahme-Rechner

Inzahlungnahme-Rechner, der digitale Inzahlungnahme-Prozess für Ihr Autohaus. Generieren Sie zusätzliche Kaufanfragen über ihre Webseite und sammeln noch mehr hochw...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020