Artikel

BÖRSENPROSPEKT: Porsche hat Ausstiegsklausel mit Cariad vereinbart

Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum22.09.2022 RubrikenAutomobilbranche

Der Sportwagenhersteller Porsche will sich nicht allein auf die Software von Cariad verlassen. Bei Problemen ist noch ein Ausstieg möglich.

Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche hat sich bei der Entwicklung der künftigen Fahrzeugsoftware eine Ausstiegsklausel zugesichert. Porsche sei gemäß einer Zusatzvereinbarung mit der VW-Softwarefirma Cariad berechtigt, aus der gemeinsamen ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

5 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellewww.automobilwoche.de AutorFrank Johannsen Datum09.09.2022 RubrikenArbeitswelt

Oliver Blume macht Cariad zur Chefsache. Im Aufsichtsrat übernimmt der neue VW-Chef jetzt den Vorsitz. Und er nimmt gleich noch zwei weitere Manager mit in das Gremium. Sie sollen ihm helfen, die strauchelnde Software-Tochter auf Vordermann zu bringen.

Artikel
7
Quellewww.automobilwoche.de Datum02.09.2022 RubrikenAutomobilbranche | Software

Die Einheits-Cloud, in der VW seine Software bündeln will, soll bis Mitte des Jahrzehnts fertig sein - und dem Konzern dabei helfen, auch ausgefallene Kundenwünsche zu erfüllen.

Artikel
3
Quellewww.automotiveit.eu AutorWerner Beutnagel Datum02.09.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft

Die Volkswagen-Gruppe will bis 2025 eine einheitliche internetgestützte Software-Plattform zur Ausstattung fast sämtlicher Konzernwagen mit neu entwickelten Apps fertigstellen und so auch mehr Drahtlos-Updates in den kommenden Autogenerationen verankern

Artikel
9
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum01.09.2022 RubrikenAutomobilbranche

Der VW-Konzern will offenbar weniger Software selbst entwickeln als bislang geplant. An den Plänen für Elektroautos will VW-Chef Blume aber festhalten.

Artikel
1
Quellewww.automobilwoche.de Datum30.08.2022 RubrikenAutomobilbranche

Vor dem geplanten Börsengang der Porsche AG sind die Anleger optimistisch. Ein Grund dafür sind Gerüchte über die Marktbewertung des Sportwagenbauers beim Börsengang.

Artikel
5
Quellewww.autohaus.de AutorDoris Plate Datum22.08.2022 RubrikenMobilität

Jetzt können auch Volkswagen-Händler das AutoAbo der Marke anbieten. Die Elektroautos sind kurzfristig verfügbar. Bei der Vergütung gehen die Meinungen auseinander.

Auch interessant


e-mobilio Content-Abo
e-mobilio Content-Abo

Mit dem e-mobilio Content-Abo liefern wir Ihnen fundierte redaktionelle Inhalte aus dem Bereich Elektromobilität zum Festpreis. Von Wissensartikeln, über aktuelle Branche...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Lösungen für mehr Umsatzpot...

Ankaufnavigator
Ankaufnavigator

Das können Sie sich nicht nehmen lassen! Mit Ihrer Autokompetenz sind Sie eigentlich der erste Ansprechpartner für den Ankauf von Gebrauchtfahrzeugen. Lassen Sie sic...

DIGEO Kundenkalkulator
DIGEO Kundenkalkulator

Der DIGEO Kundenkalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten können private und gewerbliche Ku...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020