Artikel

Künstliche Intelligenz kann Schäden an Autos immer besser bestimmen

Quellewww.automobilwoche.de AutorArmin Wutzer Datum19.09.2022 RubrikenTechnologie

Künstliche Intelligenz kann nach Unfällen nicht mehr nur die Höhe von sichtbaren Blechschäden berechnen sondern auch Schäden im Fahrzeuginneren berücksichtigen.

Dank modernen Schadenmanagement-Lösungen wissen viele Werkstätten, welche Schäden ein Auto hat, bevor es zu ihnen in die Werkstatt kommt. Eine künstliche Intelligenz bestimmt Schadenshöhe und -Umfang mit Hilfe von Bilderekennung und Vergleichswe ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum07.09.2022 RubrikenAutomobilbranche

Die neue Lösung von Repairfix und Bosch soll alle Schritte des Schadenprozesses auf einer Plattform bündeln. Zielgruppe sind vor allem Carsharing-Anbieter und Autovermietungen.

Artikel
8
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorYvonne Simon Datum18.02.2022 RubrikenHandel | Software

Der B2B-Marktplatz BCA kooperiert künftig mit Proov Station, einem Experten für KI-gestützte Fahrzeuginspektion. Anhand eines 360-Grad-Fotoscans sollen Schäden millimetergenau erfasst werden.

Artikel
5
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDietmar Winkler Datum28.01.2022 RubrikenHandel | Software

Mittels künstlicher Intelligenz kombiniert mit einem manuellen Quality Check automatisiert FIASCO die Kalkulation von Schäden. Das soll den administrativen Aufwand in der Werkstatt minimieren.

Artikel
11
Quellewww.autoflotte.de Datum01.12.2021 RubrikenMobilität | Software

Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse optional hinzubuchen.

Artikel
12
Quellewww.golem.de AutorTobias Költzsch Datum01.11.2021 RubrikenMobilität

Apples iPhones sollen künftig erkennen, wenn sie in einem Auto liegen, das gerade einen Unfall hatte. Dann soll der Notruf gewählt werden.

Artikel
6
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum16.09.2021 RubrikenHandel | Software

Twinner bringt neue Sensortechnik in seinen Fahrzeugscanner. Die multispektrale Oberflächenanalyse soll Nachlackierungen, Austauschteile und Kratzer erkennen.

Auch interessant


AlphaSalesSystem
AlphaSalesSystem

Die Software zur Fahrzeugversteigerung, bei der Sie das Steuer in der Hand behalten.Unsere Auktions Software für den Automobilhandel unterstützt Sie bei der Vermarktung I...

Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche
Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche

Fahrzeug-Überlassungen sind mit Risiken behaftet Die Fälle von Fahrzeug-Unterschlagungen bei Probefahrten, Ersatzwagen und Auto-Vermietung häufen sich. Durch jü...

TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh
TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh

Jetzt zum Newsletter anmeldenNewsletter lesen zahlt sich aus. Mit dem TÜV NORD Newsletter für Geschäftskunden verpassen Sie garantiert nichts mehr! Melden Sie sich ...

Ankaufnavigator
Ankaufnavigator

Das können Sie sich nicht nehmen lassen! Mit Ihrer Autokompetenz sind Sie eigentlich der erste Ansprechpartner für den Ankauf von Gebrauchtfahrzeugen. Lassen Sie sic...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020