Artikel

Unfall mit erheblichen Schäden: Cruise ruft Robotaxis zurück

Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum02.09.2022 RubrikenTechnologie

Der Robotaxi-Dienst Cruise, eine Großbeteiligung von General Motors, hat in dieser Woche seine Fahrzeuge zurückgerufen. Grund ist ein Unfall mit „erheblichen“ Sach-, aber auch leichten Personenschäden.

Im Juni dieses Jahres war ein Cruise-Robotaxi beim Linksabbiegen mitten auf einer Kreuzung in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien zum Stehen gekommen, weil es „dachte“, dass ein entgegenkommendes Fahrzeug vor ihm abbiege. Verkehrsteiln ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

5 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
15
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum29.01.2023 RubrikenTechnologie

Die Verkehrsbehörde der Stadt San Francisco haben die kalifornischen Aufsichtsbehörden aufgefordert, die Robotaxi-Anbieter Cruise und Waymo in ihren Expansionsplänen einzuschränken.

Artikel
11
Quellewww.golem.de AutorIngo Pakalski Datum22.01.2023 RubrikenDigitale Gesellschaft

Die Debatte um das Haftungsrecht beim autonomen Fahren geht weiter. Experten sind sich sicher, dass nichts angepasst werden sollte.

Artikel
23
Quellet3n.de AutorRaimund Schesswendter Datum06.01.2023 RubrikenTechnologie

Der schwäbische Zulieferer ZF präsentiert die nächste Generation der Robo-Shuttles „People Mover“. Mehrere Tausend von ihnen sollen künftig auf US-Straßen fahren – elektrisch und autonom auf Level 4.

Artikel
25
Quellet3n.de AutorKay Nordenbrock Datum04.01.2023 RubrikenTechnologie

Seit dem ersten Januar dürfen autonome Fahrzeuge in Deutschland unter gewissen Umständen mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde fahren. Noch wurde allerdings kein Auto dafür zugelassen.

Artikel
12
Quellet3n.de AutorKay Nordenbrock Datum21.11.2022 RubrikenTechnologie

Dank einer Genehmigung dürfen autonome Robotaxis von Waymo nun in San Francisco auch ohne Sicherheitsfahrer auf öffentlichen Straßen fahren. Für diese Fahrten darf das Unternehmen aber noch keine Gebühren verlangen.

Artikel
4
Quellewww.automotiveit.eu AutorTimo Gilgen Datum15.11.2022 RubrikenMobilität | Technologie

Wann setzt sich autonome Mobilität in der Breite durch? Darüber sind sich Experten noch immer uneins. Eine neue, weltweite Befragung lässt hoffen, zeigt aber auch, woran es noch fehlt.

Auch interessant


autofox.ai
autofox.ai

Professionelle Fahrzeugbilder und Bildoptimierung auf Basis von Künstlicher Intelligenz zur Steigerung der Ergebnisse in Ihrem Gebrauchtwagengeschäft. Fahrzeugbilder sin...

Ankaufnavigator
Ankaufnavigator

Das können Sie sich nicht nehmen lassen! Mit Ihrer Autokompetenz sind Sie eigentlich der erste Ansprechpartner für den Ankauf von Gebrauchtfahrzeugen. Lassen Sie sic...

rapidmail
rapidmail

rapidmail bietet seit 2008 einfachen, schnellen und datenschutzkonformen Newsletter-Versand. Einfach bedienbar Mit unserem intuitiven Editor können Sie im Handumdrehen moder...

Whitelabel-Lösung zu E-Mobilität für Ihre Website
Whitelabel-Lösung zu E-Mobilität für Ihre Website

Whitelabel-Lösung: Ready-to-use Kaufberatung für Ihre Webseite und Ihr Verkaufsteam Mit der Whitelabel-Lösung von e-mobilio beraten Sie Ihre Kunden kompetent in all...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.3.0 vom 03.01.2023