Artikel

Energiewende: Autohaus Nord investiert 700.000 Euro in Umrüstung

Quellewww.autohaus.de Datum29.08.2022 RubrikenHandel

Die Energiewende beschäftigt mittlerweile die komplette Kfz-Branche. Auch das Autohaus Nord in Marburg rüstet kräftig auf.

Das Autohaus Nord in Marburg forciert die Energiewende. Der Mercedes-Händler hat in den vergangenen eineinhalb Jahren rund 700.000 Euro in einen energetischen Umbau investiert. "Wir haben die Energiewende vollzogen und sparen rund 90 Prozent unserer ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
11
Quellewww.autohaus.de Datum12.07.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft

Mit Energiewende und Elektromobilität steigen die energetischen Anforderungen an Autohäuser. Einen etwas anderen Ansatz stellen nun die "EAA European Automotive Architects" zur Diskussion.

Artikel
5
Quellewww.automobil-produktion.de AutorGötz Fuchslocher Datum06.12.2021 RubrikenAutomobilbranche | Transformation / Innovation

Porsche erweitert sein Beteiligungsportfolio im Bereich Smart City-Technologie. Mit der Beteiligung am Hamburger Startup 1Komma5° will der Sportwagenbauer sein Engagement in Unternehmen außerhalb des Kerngeschäfts ausbauen.

Artikel
5
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de Autordpa | Andreas Wehner Datum16.11.2021 RubrikenTransformation / Innovation

Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Stromverbrauch in Deutschland prognostizieren lassen. Das Ergebnis der Analyse ist wenig überraschend: Er wird steigen – vor allem auch durch die Elektromobilität.

Artikel
12
Quellewww.automobil-produktion.de AutorChris Löwer Datum01.09.2021 RubrikenTechnologie

Allmählich setzt sich die Erkenntnis durch, dass ein weitgehend klimaneutraler Schwerverkehr nur mit Wasserstoffantrieben machbar ist. Doch welche Technologie ist wirklich geeignet – Brennstoffzellenantrieb oder Wasserstoffverbrenner?

Artikel
16
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum29.08.2021 RubrikenMobilität | Transformation / Innovation

Die Autoindustrie will Elektroautos nur mit Ökostrom laden lassen. Dennoch soll die EEG-Umlage fallen.

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum20.07.2021 RubrikenMobilität | Transformation / Innovation

Durch den Umstieg auf alternative Antriebe steigt der Strombedarf in Deutschland bis 2030 um rund 105,5 Terawattstunden. Das haben Experten der von der Bundesregierung ins Leben gerufenen "Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität" berechnet.

Auch interessant


Santander Kredit
Santander Kredit

SANTANDER KREDIT – DIGITALE LEADS IN KOSYFA Mit Santander Kredit bringen wir den digitalen Kunden direkt zu Ihnen ins Autohaus. Nahezu jeder Autokauf beginnt mittlerweile i...

1A Motorbid Group GmbH
1A Motorbid Group GmbH

Die 1A Motorbid Group mit Sitz in Düsseldorf, wurde von 3 Branchenprofis gegründet, die zusammen mehrere Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Gebrauchtwagenvermarktung mit...

Whitelabel-Lösung zu E-Mobilität für Ihre Website
Whitelabel-Lösung zu E-Mobilität für Ihre Website

Whitelabel-Lösung: Ready-to-use Kaufberatung für Ihre Webseite und Ihr Verkaufsteam Mit der Whitelabel-Lösung von e-mobilio beraten Sie Ihre Kunden kompetent in all...

TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh
TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh

Jetzt zum Newsletter anmeldenNewsletter lesen zahlt sich aus. Mit dem TÜV NORD Newsletter für Geschäftskunden verpassen Sie garantiert nichts mehr! Melden Sie sich ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020