Artikel

Infotainment: VW will eigene Software-Kompetenz erhalten

Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de Datum01.07.2022 RubrikenAutomobilbranche

Konzernchef Herbert Diess will auch in Zukunft mit Software Geld verdienen. Apples neuem „Carplay“ erteilt er deshalb eine Absage. Die Ankündigung steht allerdings auf wackeligen Füßen.

Volkswagen will auch in Zukunft für seine Autos eigene Infotainment-Software entwickeln, statt diese durch die nächste Generation von Apples Konnektivitäts-Software Carplay ersetzen zu lassen. Wie die Online-Plattform T3N berichtet, hat Konzern-Ch ... ganzen Artikel auf www.kfz-betrieb.vogel.de lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
11
Quellewww.manager-magazin.de AutorChristoph Seyerlein Datum03.08.2022 RubrikenAutomobilbranche

Herbert Diess wollte Volkswagen als Konzernchef zum Elektroauto-Primus formieren. Wie die Bilanz der Wolfsburger E-Auto-Offensive nach viereinhalb Jahren mit Diess an der Spitze ausfällt - und wie es nun weitergeht.

Artikel
10
Quellewww.autohaus.de Datum28.07.2022 RubrikenAutomobilbranche

Joachim Franz verantwortet ab sofort die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und der deutschen Automobilindustrie.

Artikel
3
Quellewww.autohaus.de Datum26.07.2022 RubrikenDatenschutz

Wegen Verstößen gegen Datenschutzregeln beim Test von Assistenzsystemen für neue Automodelle muss Volkswagen ein Bußgeld von 1,1 Millionen Euro zahlen. Dies teilte das Büro der zuständigen Landesbeauftragten am Dienstag mit.

Artikel
1
Quellewww.automotiveit.eu AutorWerner Beutnagel Datum21.07.2022 RubrikenSoftware | Technologie

Volkswagens Software-Tochter Cariad tut sich für die gemeinsame Entwicklung von Mikrochips zur Vernetzung neuer Modelle mit einem weiteren Partner zusammen.

Artikel
9
Quellewww.golem.de AutorOliver Nickel Datum19.07.2022 RubrikenSoftware

Mehr als zwei Drittel der Kaufentscheidungen stammen laut der Gartner-Umfrage zudem von Menschen ohne oder mit wenig IT-Hintergrund.

Artikel
12
Quellewww.automobilwoche.de AutorFrank Johannsen Datum19.07.2022 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Mit dem Auto-Abo geht VW seit  knapp einem Jahr auf Kundenfang. Bisher waren die Händler hier außen vor. Jetzt weitet der Konzern das neue Vertriebsmodell aus – und holt auch die Autohäuser ins Boot.

Auch interessant


1A Motorbid Group GmbH
1A Motorbid Group GmbH

Die 1A Motorbid Group mit Sitz in Düsseldorf, wurde von 3 Branchenprofis gegründet, die zusammen mehrere Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Gebrauchtwagenvermarktung mit...

AUTOHAUS NEXT
AUTOHAUS NEXT

Holen Sie sich das Wissen für die Zukunft ins Haus! Experten bereiten für Sie die wichtigsten Themen performanceorientiert auf. Verständliche und praxisorietierte Er...

JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell zu...

CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte
CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte

Der schnelle und gewinnbringende Handel mit Autos & Motorrädern steht im Fokus: Mitarbeiterunabhängig, standortübergreifend, automatisiert mit hoher und gleichbl...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020