Artikel

Auto-Abo-Plattform: Finn holt Great Wall-Marken in die Flotte

Quellewww.autohaus.de Datum07.03.2022 RubrikenHandel | Mobilität

Das Mobility-Start-up kauft 1.000 Fahrzeuge der chinesischen Newcomer-Marken Wey und Ora an, um der starken Nachfrage auf seiner Auto-Abo-Plattform zu begegnen.

Der Münchner Auto-Abo-Spezialist Finn und der chinesische Autobauer Great Wall Motor (GWM) haben eine Vertriebskooperation bekannt gegeben. Die Partnerschaft umfasst den Ankauf von 1.000 Neufahrzeugen der Marken Wey und Ora, wie die Unternehmen am M ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

19 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Verbundenes

Service
104
Telefon089 3803 7996 E-Mailsupport@finn.auto

Plattform auf der Kunden gegen eine fixe monatliche Rate (Abo oder Subscription) je nach Bedarf das Fahrzeug wechseln können (min. 30 Tage). In der Rate ist alles enthalten, außer Kraftstoff. Die Fahrzeuge sind Neuwagen oder junge Gebrauchtwagen von Händlern.

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.next-mobility.de AutorAndreas Wehner Datum23.09.2022 RubrikenAutomobilbranche

Mit BYD und Nio stehen zwei chinesische Elektroautohersteller kurz vor dem Start in Deutschland. Mit welchen Modellen sie kommen, steht bereits fest. Deren Preise haben die Hersteller indes noch nicht verraten.

Artikel
2
Quellewww.autohaus.de AutorStefan Schmid Datum14.09.2022 RubrikenAutomobilbranche

Lynk & Co wurde im Oktober 2016 gegründet und setzt auf ein kompromissloses Sharing-Konzept. Das erste Fahrzeug, der 01, ist bereits auf den deutschen Straßen unterwegs.

Artikel
11
Quellewww.autoflotte.de Datum07.09.2022 RubrikenMobilität

Neben dem klassischen Flottenmanagement bietet Getyourdrive seinen mittelständischen Kunden jetzt auch flexiblere Lösungen wie Auto-Abo, Mobilitätsbudget oder Dienstrad an.

Artikel
10
Quellewww.autoflotte.de Datum06.09.2022 RubrikenMobilität

Für 2023 hat sich der Spezialist für Auto-Abos bezüglich Elektroautos noch deutlich mehr vorgenommen.

Artikel
7
Quellewww.next-mobility.de AutorJulia Mauritz Datum05.09.2022 RubrikenMobilität

Der Stuttgarter Auto-Abospezialist stößt in eine neue Mobilitätsnische vor: In Köln und Bergisch Gladbach startet das Unternehmen ein Pilotprojekt, das Abokunden in ein geschlossenes Carsharing-Modell einbindet.

Artikel
8
Quellewww.automobilwoche.de AutorChristoph Baeuchle Datum02.09.2022 RubrikenMobilität

Mit der Mischung aus Auto-Abo und Carsharing will ViveLaCar bei Wenigfahrern punkten. Jetzt geht das Angebot an den Start. Einer wichtigen Zielgruppe des Start-ups dürfte das Angebot nicht gefallen.

Auch interessant


DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Besuc...

Santander Kredit
Santander Kredit

SANTANDER KREDIT – DIGITALE LEADS IN KOSYFA Mit Santander Kredit bringen wir den digitalen Kunden direkt zu Ihnen ins Autohaus. Nahezu jeder Autokauf beginnt mittlerweile i...

JuhuAuto
JuhuAuto

JuhuAuto ist die attraktive Alternative für den Kfz-Handel im Markt der Gebrauchtwagen-Plattformen. Mit ihrer innovativen Freitextsuche und der konsequenten Verbindung von Fah...

vyble®
vyble®

Ob Startup oder Konzern: vyble® ist die All-in-One-Plattform für Ihre gesamten Payroll- und HR-Prozesse. Denn dank unserer bequemen HR-Software kann Ihr Unterneh...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020