Artikel

Volkswagen nur knapp hinter Amazon und Google - autohaus.de

Quellewww.autohaus.de Datum06.11.2018 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Die US-Online-Giganten Amazon und Alphabet investieren Riesensummen in die Forschung. Knapp dahinter folgt aber bereits ein klassisches Industrieunternehmen.

Volkswagen gibt unter den Autoherstellern das meiste Geld für Forschung aus. Mit Investitionen von 15,8 Milliarden Dollar im laufenden Jahr liegen die Wolfsburger weltweit und branchenübergreifend auf Rang drei hinter dem Internetgiganten Amazon (2 ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

107 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
52
Quellewww.automobilwoche.de AuthorRebecca Eisert Datum19.03.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Mobile Online Services Intelligent, kurz MOSI, soll das neue Unternehmen von VW China und FAW-Volkswagen heißen. Damit soll die Zahl der digitalen Services vor allem für E-Autos ab 2020 wachsen.

Artikel
191
Quellewww.automobilwoche.de AuthorAgnes Vogt Datum06.11.2018 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

VW macht Tempo bei der Digitalisierung. Jetzt gründet der Konzern in Lissabon sein fünftes Software-Entwicklungszentrum nach Wolfsburg, Berlin, Dresden und Pune. 300 Programmierer sollen hier arbeiten.

Artikel
179
Quellewww.faz.net AuthorCarsten Germis Datum06.12.2018 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

VW zieht das Tempo an: Früher als geplant soll die Rendite deutlich steigen. Das geht nur durch ebenso deutliche Kosteneinsparungen – bei gleichzeitig geplanten gewaltigen Investitionen in die Mobilitätswende.

Artikel
113
Quellet3n.de AuthorJörn Brien Datum15.02.2019 RubrikenAutomobilbranche

Amazon steckt viel Geld in den US-Elektroautobauer Rivian. Der E-Commerce-Riese führt eine 700 Millionen US-Dollar schwere Finanzierungsrunde an. Das erste Auto soll Ende 2020 kommen.

Artikel
120
Quellet3n.de AuthorTobias Weidemann Datum21.09.2018 RubrikenHandel

Jeff Bezos will offenbar in den nächsten Jahren an mehreren Tausend urbanen Standorten in den USA Amazon-Go-Filialen eröffnen. Die hohen Investitionskosten stellen für Amazon ein Risiko dar.

Artikel
123
Quellet3n.de AuthorJochen G. Fuchs Datum17.02.2019 RubrikenMarketing / Werbung

Amazon Moments ist ein neues API-basiertes Marketingtool für Websitebetreiber, Händler und Marken zum Betrieb von Kundenbindungsprogrammen.

Auch interessant


DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komforta...

WEB1ON1
WEB1ON1

Web1on1 ist Marktführer für Digitale Konversationen in der Automobilbranche. Große, mittlere und kleine Automobilunternehmen, von den größten Automark...

TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

haystack Loyalty
haystack Loyalty

Wir suchen. Sie verkaufen. Ganz einfach.

haystack Loyalty ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv begeistern und loyalisier...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.6.4.3 vom 03.03.2019