Artikel

ABO GEPLANT: Teslas vollautonomes Fahren verspätet sich wieder

Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum15.04.2021 RubrikenTechnologie

Elon Musk hat einen neuen Starttermin für das vollautonome Fahren (Full-Self-Driving) genannt, das es künftig auch als Abo geben wird.

Der Zeitplan für die nächste Generation von Teslas Full-Self-Driving-System (FSD) ist abermals aktualisiert worden. Tesla-Chef Elon Musk hat über Twitter verkündet, dass es im Juni 2021 so weit sein soll. Das Erscheinungsdatum wurde schon mehrmal ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

14 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quelleecomento.de Datum10.06.2021 RubrikenHandel | Mobilität

Der Mineralölkonzern Shell verstärkt seit einigen Jahren sein Engagement im Bereich der Elektromobilität. Neben Lademöglichkeiten zu Hause, bei der Arbeit und unterwegs bietet das Unternehmen nun auch Elektroautos im Abo an.

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de Datum09.06.2021 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Ab 2022 will Volkswagen Fahrern der ID-Reihe digitale Zusatzdienste verkaufen. Auch das stundenweise autonome Fahren im eigenen Auto soll künftig zum Angebot gehören. VW verspricht sich davon ein gutes Zusatzgeschäft.

Artikel
Quellewww.autohaus.de AutorDoris Plate Datum08.06.2021 RubrikenHandel | Mobilität

Eigentlich haben die Händler von Jaguar und Land Rover nichts gegen ein intelligentes Abo-Angebot für ihre Fahrzeuge. Das vom Importeur vorgelegte Modell stoppten sie allerdings per einstweiliger Verfügung, weil es gegen den Händlervertrag verstößt.

Artikel
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorAndreas Wehner Datum08.06.2021 RubrikenMobilität | Technologie

Die General-Motors-Tochter Cruise darf ihre Robo-Shuttles in Kalifornien künftig auch für die Öffentlichkeit anbieten. Weitere Anbieter stehen schon in den Startlöchern.

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum02.06.2021 RubrikenHandel | Mobilität

Car-Sharing und Auto-Abos gelten vielen als mögliche Alternative zum eigenen Auto. Laut dem DAT-Report sind Autokäufer allerdings nur wenig am Car-Sharing interessiert. Auch die Bereitschaft, ein Auto-Abo zu nutzen, ist niedrig.

Artikel
1
Quellewww.autohaus.de Datum27.05.2021 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Anbieter sogenannter Auto-Abos müssen nach einem Urteil des Landgerichts München I bei Werbeanzeigen für neue Modelle Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß machen.

Auch interessant


LeasingMarkt.de
LeasingMarkt.de

Die Marktplatz-Lösung für Leasing-Angebote und Auto-Abos

LeasingMarkt.de, eines der größten deutschen Portale für Leasing-Ange...

CD-Konfigurator 4.0
CD-Konfigurator 4.0

Jetzt auch mit 360-Darstellung der Fahrzeuge in ausgewählter Wunschfarbe! Der CD-Konfigurator 4.0 ist kombiniert mit computer-animierten Fahrzeugbildern und eine leistungsf...

Digitales Autohaus 35
Digitales Autohaus 35

Wir machen Autohäuser digital:

  • Papierlose Autohaus (digitale Signatur, digitale Formulare, digitales Dokumentenmanagement)<...

Remarketing
Remarketing

Autobid.de – Ihr Partner fürs Remarketing
 
Als Auktionsspezialist und Partner zahlreicher Hersteller, Markenhänd...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020