Artikel

Mobile.de-Umfrage: Deutsche wollen wieder in die Autohäuser gehen

Quellewww.automobilwoche.de AutorBettina John Datum03.03.2021 RubrikenHandel

Die Deutschen befürworten mehrheitlich die Öffnung der Autohäuser: Das ergab eine repräsentative Umfrage von mobile.de. Das Risiko, sich beim Besuch im Autohaus mit Corona anzustecken, hält nur eine Minderheit für zu groß.

Mehr als zwei Drittel der Deutschen plädieren für eine Öffnung der Autohäuser unter bestimmten Voraussetzungen. Das ergab eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag des Fahrzeugmarkts Mobile.de. Befragt wurden insgesamt 2030 Personen zwischen ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Verbundenes

Service
173
Telefon030 81097-500

Portal zum Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
17
Quellewww.autohaus.de Datum09.04.2021 RubrikenHandel | Mobilität

Selbst Corona konnte die rasante Entwicklung des Auto-Abo-Anbieters Vive La Car bislang nicht bremsen. Jetzt stehen bei den Stuttgartern die nächsten Wachstumsschritte an.

Artikel
14
Quelleecomento.de Datum08.04.2021 RubrikenHandel

Immer mehr Autofahrer denken über einen Umstieg auf die Elektromobilität nach. In Deutschland werden 72 Prozent derjenigen, die derzeit noch mit Verbrennungsmotor unterwegs sind, beim nächsten Mal höchstwahrscheinlich ein Elektroauto kaufen

Artikel
1
Quellewww.automotiveit.eu AutorClaas Berlin Datum07.04.2021 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

Das Skoda Auto DigiLab und das israelische Startup Matter haben einen virtuellen Showroom entwickelt. Trotz Coronapandemie besteht für Kunden so die Möglichkeit, Fahrzeuge aus dem Autohaus virtuell zu erleben.

Artikel
11
Quellewww.autohaus.de Datum06.04.2021 RubrikenHandel | Mobilität

Der Kaffeeröster ist bereits mehrfach mit Finanzierungs- und Leasingaktionen im Fahrzeugvertrieb aufgefallen. Nun setzt die Kette auf das trendige Auto-Abo. Partner ist Like2drive.

Artikel
4
Quellewww.autohaus.de Datum06.04.2021 RubrikenHandel

Nicht nur in Deutschland steuert der Automarkt immer stärker Richtung online. Der NW-Anbieter MeinAuto Group ist davon überzeugt, dass sein Geschäftsmodell auch in den anderen großen europäischen Ländern funktionieren kann.

Artikel
13
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorMartin Achter Datum06.04.2021 RubrikenHandel

Die Bräute hatten sich hübsch für den Verkauf gemacht: Autoscout 24 wechselte 2020 den Besitzer, Mobile.de steht kurz davor. Auch deswegen dürften die Börsen 2019 spürbar an der Preisschraube gedreht und Händler stärker zur Kasse gebeten haben

Auch interessant


e-mobilio Content-Abo
e-mobilio Content-Abo

Mit dem e-mobilio Content-Abo liefern wir Ihnen fundierte redaktionelle Inhalte aus dem Bereich Elektromobilität zum Festpreis. Von Wissensartikeln, über aktuelle Bran...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

e-mobilio.de – qualifizierte E-Auto-Kaufanfragen
e-mobilio.de – qualifizierte E-Auto-Kaufanfragen

e-mobilio.de Partnerhändler: Vermittlung von qualifizierten E-Auto-Kaufanfragen

Als Partnerhändler von  mehr zum Service

TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh
TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh

Jetzt zum Newsletter anmelden
Newsletter lesen zahlt sich aus.

Mit dem TÜV NORD Newsletter für Geschäftskunden verpassen Sie garanti...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020