Artikel

YouTube-Check: Autobauer gehen auf Abonnentenjagd

Quellewww.automotiveit.eu AutorFabian Pertschy Datum08.09.2020 RubrikenMarketing / Werbung

Eine explosionsartig wachsende Zahl an Influencern im Internet macht Werbung auf Plattformen wie YouTube omnipräsent. Doch wie schneiden die Autohersteller ab, wenn sie ihre Produkte selbst vermarkten?

Seit gut fünfzehn Jahren sind die deutschen Automarken nun auf YouTube vertreten. Die Videoplattform ergänzt mittlerweile nicht nur die Fernsehwerbung, sondern ermöglicht neue Formen der Kundenbindung sowie einen besseren Zugang zu jüngeren Käuf ... ganzen Artikel auf www.automotiveit.eu lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Verbundenes

Service
50

Plattform für Videos

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de AutorBettina John Datum28.10.2020 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Die Gebrauchtwagenplattform JuhuAuto, ein Portal der Branchenbank BDK, zündet die zweite Stufe ihrer Marketing-Offensive.

Artikel
Quellet3n.de AutorKim Rixecker Datum26.10.2020 RubrikenTechnologie

Wer die neue S-Klasse fährt, der braucht sich am Stuttgarter Flughafen bald nicht mehr selbst um einen Parkplatz kümmern. Mercedes-Benz und Bosch testen dort demnächst das vollautomatisierte Parken.

Artikel
12
Quellet3n.de AutorKarsten Zunke Datum24.10.2020 RubrikenMarketing / Werbung

Durch Content-Marketing aufzufallen, wird mit der wachsenden Informationsflut immer mühsamer. Erfolgsentscheidend sind die richtige Strategie und ein effizientes ­Management der Inhalte. Diese Tools können dabei helfen.

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum22.10.2020 RubrikenMobilität

Daimler und BMW straffen ihre gemeinsame Mobilitätssparte. Der Moovel-Bereich, der Plattformen für Drittanbieter entwickelt, geht an Mobimeo.

Artikel
8
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum21.10.2020 RubrikenAutomobilbranche

Schon länger wird Uber Interesse an Free Now nachgesagt. Jetzt soll der US-Konzern BMW und Daimler, denen der Fahrdienst gehört, über eine Milliarde Euro dafür geboten haben.

Artikel
3
Quellewww.autohaus.de Datum21.10.2020 RubrikenMobilität

Der umstrittene Fahrdienstanbieter aus den USA will einem Bericht zufolge mehr als eine Milliarde Euro für das Gemeinschaftsunternehmen von BMW und Daimler zahlen.

Auch interessant


Remarketing
Remarketing

Autobid.de – Ihr Partner fürs Remarketing
 
Als Auktionsspezialist und Partner zahlreicher Hersteller, Markenhänd...

Carmato
Carmato

www.carmato.de ist die erste digitale Komplettlösung beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtfahrze...

JuhuAuto
JuhuAuto

JuhuAuto ist die attraktive Alternative für den Kfz-Handel im Markt der Gebrauchtwagen-Plattformen. Mit ihrer innovativen Freitextsuche und der konsequenten Verbindung von ...

AlphaController
AlphaController

Die Fahrzeugverwaltungs Software, die Ihr Gebrauchtwagen-Management auf ein neues Niveau bringt.

Der AlphaController digitalisiert Ihr gesamtes Gebrauchtwage...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020