Artikel

Deutsche Tesla-Fabrik: Firmensitz in Grünheide geplant

Quellewww.autohaus.de Autordpa Datum26.06.2020 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Im nächsten Jahr will Tesla seine erste Fabrik in Europa eröffnen, um Elektroautos zu bauen. Noch fehlt die umweltrechtliche Genehmigung. Einen Straßennamen gibt es inzwischen.

Der US-Elektroautohersteller Tesla soll in seiner ersten europäischen Fabrik in Grünheide eine besondere Adresse bekommen: Tesla-Straße 1. Das berichtete die Gemeinde am Freitag. "Der Bescheid über den Straßennamen und die Vergabe der Hausnummer ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

2 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellet3n.de AutorTobias Weidemann Datum02.07.2020 RubrikenAutomobilbranche

Lange belächelt und nicht ernst genommen, jetzt an der Spitze: Tesla ist seit zehn Jahren an der Börse notiert – und es sieht bisher nicht danach aus, als dass die deutschen Autobauer dem etwas Substanzielles entgegenzusetzen hätten.

Artikel
8
Quellet3n.de AutorHelen Bielawa Datum26.06.2020 RubrikenAutomobilbranche

Quietschen, Klappern und Lackfehler gehören zu den Problemen, von denen Tesla-Besitzer berichten – deutlich mehr als bei anderen US-Automarken.

Artikel
2
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorJakob Schreiner Datum26.06.2020 RubrikenTechnologie

Trend-Tacho untersucht Akzeptanz der E-Mobilität

Artikel
7
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum19.06.2020 RubrikenAutomobilbranche

Tesla hat bei der Produktion des Model Y offenbar erhebliche Probleme mit der Qualität. Im Netz häufen sich Beschwerden über lose Gurte, schlechte Lackierung und ähnliche Mängel.

Artikel
3
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum11.06.2020 RubrikenAutomobilbranche

Tesla-Rivala Nikola hat ein fulminantes Börsendebüt hingelegt. Der Marktwert des Neulings übertraf kurzzeitig sogar den des Traditionsautobauers Ford. Jetzt kann man den E-Pickup Badger vorbestellen.

Artikel
4
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum10.06.2020 RubrikenMobilität

Tesla soll in seine Elektroautos künftig einen Akku einbauen können, der eine Lebensdauer von 2 Millionen Kilometern und 16 Jahren haben soll.

Auch interessant


AUTOHAUS NEXT
AUTOHAUS NEXT

Holen Sie sich das Wissen für die Zukunft ins Haus! Experten bereiten für Sie die wichtigsten Themen performanceorientiert auf. Verständliche und praxisorietierte...

Kaufpreisversicherung von MOBIVERS
Kaufpreisversicherung von MOBIVERS

Sinnvolle Absicherung für Barkäufer und Fremdfinanzierer - die Kaufpreisversicherung von MOBIVERS

Im Falle eines Totalschadens oder eines Dieb...

formondo
formondo

formondo macht Ihre betrieblichen Papier-Fomulare digital!  Ersetzen sie die aktuelle Zettelwirtschaft, indem Ihre Mitarbeiter alle Formulare des Beriebes auf dem Tablet, M...

HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020