Artikel

Softwareupdate: Teslas erkennen jetzt Ampeln und Stoppschilder - Golem.de

Quellewww.golem.de AutorMichael Linden Datum24.12.2019 RubrikenMobilität

Kurz vor dem Jahreswechsel hat Tesla noch ein Software-Update für Model S, X und Model 3 vorgestellt, das Textnachrichten vorlesen kann, Diktate ermöglicht sowie Stoppschilder und Ampeln erkennt. Allerdings reagieren die Elektroautos darauf noch nicht.

Teslas neues Softwareupdate 2019.40.50 bringt zwar noch kein autonomes Fahren, demonstriert aber immerhin, dass die Fahrzeuge nun Ampeln und Stoppschilder erkennen. Allerdings verhalten sich noch nicht entsprechend. Dafür beherrschen die Autos nach ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

55 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
12
Quellewww.automobilwoche.de AutorStefan Wimmelbücker Datum21.01.2020 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Sprachsteuerung ist bekannt, autonomes Fahren auch – aber jetzt sollen Modelle von Tesla auch sprechen können.

Artikel
24
Quellewww.car-it.com AutorJonas Rosenberger Datum14.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

Schilder und Ampeln erkennen sowie von alleine anfahren und halten: Das könnte schon in Kürze Realität für Tesla-Fahrer werden. Die Autos hätten damit alle Funktionen eines echten Fahrers übernommen.

Artikel
18
Quellewww.car-it.com AutorJonas Rosenberger Datum13.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

In einem kurzen Beitrag auf Twitter hat Tesla-CEO Elon Musk verkündet, dass die Fahrzeuge seines Unternehmens in Zukunft mit ihren Besitzern sprechen werden können.

Artikel
33
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum05.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

Mit einer offiziellen Bekanntmachung im Amtsblatt für Brandenburg hat das Landesumweltamt das Genehmigungsverfahren für Teslas geplante Gigafactory in Grünheide offiziell eröffnet.

Artikel
36
Quellewww.golem.de AutorWerner Pluta Datum03.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

Rekordquartal in einem Rekordjahr: Was die Zahlen an produzierten und ausgelieferten Elektroautos betrifft, war 2019 das bisher beste Jahr für Tesla. Vor allem am Jahresende hat das Unternehmen noch einmal zugelegt.

Artikel
47
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum26.12.2019 RubrikenAutomobilbranche

Tesla hat in einem Softwareupdate offenbar kommende Features für sein Model 3 verraten. Demnach könnte ein 100-Kilowattstunden-Akku ebenso kommen wie der Ludicrous-Modus.

Auch interessant


LeasingMarkt.de
LeasingMarkt.de

Die Marktplatz-Lösung für Leasing-Angebote und Auto-Abos

LeasingMarkt.de, eines der größten deutschen Portale für Leasing-Ange...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

AlphaController
AlphaController

Die Fahrzeugverwaltungs Software, die Ihr Gebrauchtwagen-Management auf ein neues Niveau bringt.

Der AlphaController digitalisiert Ihr gesamtes Gebrauchtwage...

DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020