Artikel

Automatisierung: Deutsche vertrauen Algorithmen nicht | ZEIT ONLINE

Quellewww.zeit.de Datum23.05.2018 RubrikenDigitale Gesellschaft

Viele Deutsche sehen die zunehmende Automatisierung in der Berufswelt problematisch. "Ein sicheres Zeichen für Orientierungslosigkeit", schreiben die Autoren der Studie.

Der zunehmende Einsatz von Algorithmen im Rahmen computergestützter Entscheidungen lässt eine Mehrheit der Deutschen bislang recht ratlos zurück. In einer Umfrage für die Bertelsmann Stiftung zeigten sich 46 Prozent der Befragten unentschlossen ... ganzen Artikel auf www.zeit.de lesen

88 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
81
Quellewww.wardsauto.com AuthorSteven Finlay Datum20.12.2018 RubrikenTechnologie

AI “is not futuristic, not scary, and already real,” says Joe Chura, CEO of Dealer Inspire, a technology and website provider. “It will change the world faster. At dealerships, it can do everyday tasks.”

Artikel
120
Quellewww.wardsauto.com AuthorVikrant Pathak Datum29.10.2018 RubrikenTechnologie

Robots won’t invade dealerships, but advanced technology is at hand.

Artikel
113
Quellewww.cio.de AuthorFrank Schelen Datum27.07.2018 RubrikenTechnologie

Führung mittels Künstlicher Intelligenz (KI), Chatbots, die mit Bewerbern sprechen, Mitarbeiter-Rankings und Management-Modelle, die auf Algorithmen basieren, – ist das die Zukunft?

Artikel
65
Quellewww.faz.net Datum31.01.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Technologie

Innerhalb von drei Jahren sind so viele Patente auf Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz angemeldet worden wie in den 60 Jahren zuvor. Amerika liegt vorn, Deutschland schlägt sich wacker – und wo sind die Chinesen?

Artikel
146
Quellewww.autohaus.de Datum01.11.2018 RubrikenDigitale Gesellschaft | Mobilität

Automatische Notbremse oder Totwinkel-Warner sollen eigentlich den Straßenverkehr sicherer machen. Offenbar führen die Systeme jedoch dazu, dass Autofahrer weniger aufmerksam sind und auf eigene Vorsichtsmaßnahmen wie den Schulterblick verzichten.

Artikel
233
Quellewww.automobilwoche.de Datum15.10.2018 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Audi will künftig Machine Learning (ML) in der Serienproduktion einsetzen. Die selbst entwickelte Software erkennt und markiert feinste Risse in Blechteilen - "in Sekundenschnelle" wie der Hersteller mitteilt.

Auch interessant


HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

haystack Loyalty
haystack Loyalty

Wir suchen. Sie verkaufen. Ganz einfach.

haystack Loyalty ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv begeistern und loyalisier...

JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen
Version: 0.6.4.3 vom 03.03.2019