Artikel

Neuer Auto-Abo-Player zieht Umweltkarte

Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AuthorJulia Mauritz Datum15.11.2019 RubrikenMobilität

Einen Verbrenner fahren, und trotzdem CO2-neutral unterwegs sein: Das Start-up Finn will sich mit diesem Versprechen von den Wettbewerbern differenzieren.

Während es auf der Herstellerfront aktuell mit neuen Aboangeboten ruhig ist, bleibt das Geschäftsfeld für Start-ups weiter attraktiv: Mit Finn mischt nun ein neuer Player im Auto-Abo-Markt mit. Die Münchner ziehen dabei die Klimaschutzkarte, um d ... ganzen Artikel auf www.kfz-betrieb.vogel.de lesen

79 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Verbundenes

Service
128
Telefon089 3803 7996 E-Mailsupport@finn.auto

Plattform auf der Kunden gegen eine fixe monatliche Rate (Abo oder Subscription) je nach Bedarf das Fahrzeug wechseln können (min. 30 Tage). In der Rate ist alles enthalten, außer Kraftstoff. Die Fahrzeuge sind Neuwagen oder junge Gebrauchtwagen von Händlern.

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
10
Quelleapp.handelsblatt.com Datum03.12.2019 RubrikenHandel

Die Zahl der Autoabo-Anbieter ist gestiegen. Neue Plattformen wollen Händlern und Kunden helfen, den Überblick zu bewahren. Der Wettbewerb wächst.

Artikel
5
Quellewww.automobilwoche.de AuthorGerhard Mauerer Datum03.12.2019 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

Der Online-Marktplatz für Auto-Leasingangebote LeasingMarkt.de bietet neben Leasingvergleichen nun auch Auto-Abos mit einer Laufzeit von bis zu zwölf Monaten an. Erste Partner sind Like2Drive und das Autohaus Kölbl.

Artikel
60
Quellewww.car-it.com AuthorFabian Pertschy Datum14.11.2019 RubrikenAutomobilbranche

Um strategisch wichtige Standorte zu besetzen, arbeitet Audi fortan mit Sixt zusammen. In den nächsten Jahren soll das Angebot im Bereich flexible Mobilität weiter ausgebaut werden.

Artikel
68
Quellewww.automobilwoche.de AuthorKlaus-Dieter Flörecke Datum11.11.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Das Münchner Start-up Finn richtet sich mit seinem Auto-Abo an Privatleute wie Unternehmen. Der Anbieter setzt unter anderem auf eine einfache Abwicklung.

Artikel
128
Quellewww.autohaus.de AuthorSP-X Datum29.10.2019 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

Die Zahl der Anbieter von Fahrzeugabos wächst weiter. Um sich vom Wettbewerb abzuheben, setzt das Münchner Start-up Finn auf eine klimaneutrale Nutzung.

Auch interessant


RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

formondo
formondo

formondo macht Ihre betrieblichen Papier-Fomulare digital!  Ersetzen sie die aktuelle Zettelwirtschaft, indem Ihre Mitarbeiter alle Formulare des Beriebes auf dem Tablet, M...

Santander Kredit
Santander Kredit

SANTANDER KREDIT – DIGITALE LEADS IN KOSYFA

Mit Santander Kredit bringen wir den digitalen Kunden direkt zu Ihnen ins Autohaus.

Nahezu jeder Autokauf begin...

WEB1ON1
WEB1ON1

Web1on1 ist Marktführer für Digitale Konversationen in der Automobilbranche. Große, mittlere und kleine Automobilunternehmen, von den größten Automark...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019