Artikel

Roboterwagen-Firma Mobileye: Auch Privatautos werden autonom fahren - autohaus.de

Quellewww.autohaus.de Datum06.11.2019 RubrikenTechnologie

Wird das autonome Fahren nur in Taxis zum Einsatz kommen? Mobileye, Spezialist für Fahrassistenzsysteme, verneint dies und prognostiziert, dass später einmal auch Privatwagen mit der Technologie ausgestattet werden.

Der zu Intel gehörende Roboterwagen-Entwickler Mobileye rechnet damit, dass nach dem Jahr 2025 Technik zum autonomen Fahren auch in private Autos einziehen wird. Zunächst werde zwar der Fokus auf Robotaxi-Diensten in Städten liegen, aber in dünn ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

145 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
13
Quellewww.car-it.com AutorStefan Grundhoff Datum16.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

Der Zusammenschluss von BMW und Daimler im Bereich autonome Fahrzeuge möchte neue Partner gewinnen. Fiat Chrysler Automobiles könnte der Allianz nach Informationen von Bloomberg als erster weiterer Partner beitreten.

Artikel
18
Quellewww.car-it.com AutorStefan Grundhoff Datum14.01.2020 RubrikenMobilität

Fahrdienstanbieter Waymo will bei seinen autonomen Taxis auch weiterhin an Sicherheitsfahrern festhalten und kooperiert dafür mit dem Mobilitätsanbieter Transdev.

Artikel
18
Quellewww.car-it.com AutorJonas Rosenberger Datum14.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

Schilder und Ampeln erkennen sowie von alleine anfahren und halten: Das könnte schon in Kürze Realität für Tesla-Fahrer werden. Die Autos hätten damit alle Funktionen eines echten Fahrers übernommen.

Artikel
18
Quellet3n.de Datum09.01.2020 RubrikenTechnologie

Ford will Ende 2021 autonome Taxis in drei US-Städten auf die Straße bringen. Dafür soll ein eigens entwickeltes Fahrzeug eingesetzt werden.

Artikel
21
Quellewww.car-it.com AutorFabian Pertschy Datum09.01.2020 RubrikenAutomobilbranche

Die VW-Tochter Volkswagen Autonomy wird vor den Toren San Franciscos ein Kompetenzzentrum eröffnen. In Verbund mit den zwei bestehenden und einer neu geplanten Einrichtung soll der Standort die Marktreife autonomer Fahrzeuge vorantreiben.

Artikel
28
Quellet3n.de AutorPatrick Büttgen Datum08.01.2020 RubrikenMobilität

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat das „Testfeld Niedersachsen“ eröffnet. Damit sollen die automatisierte und vernetzte Mobilität erforscht und vorangebracht werden.

Auch interessant


Santander Kredit
Santander Kredit

SANTANDER KREDIT – DIGITALE LEADS IN KOSYFA

Mit Santander Kredit bringen wir den digitalen Kunden direkt zu Ihnen ins Autohaus.

Nahezu jeder Autokauf begin...

DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komforta...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

autogram.it
autogram.it

autogram.it ist das Spezialwerkzeug für professionelles und ressourcenschonendes Instagram-Marketing. Das Ziel ist Relevanz und Sichtbarkeit, in einer sehr...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020