Artikel

Argo-AI-Chef: Autonomes Fahren noch weit entfernt

Quellewww.automobilwoche.de AuthorStefan Wimmelbrücker Datum24.09.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Bryan Salesky, der Chef von Argo AI, glaubt nicht an einen Durchbruch bei selbstfahrenden Autos in den kommenden Jahren.

Die amerikanische Firma Argo AI, eine Ford-Tochter, an der auch Volkswagen beteiligt ist, arbeitet am autonomen Fahren. Besonders optimistisch ist ihr Chef Bryan Salesky aber nicht, jedenfalls nicht für die kommenden Jahre. Robotaxis seien noch "wei ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

111 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
11
Quellet3n.de AuthorStephan Dörner Datum18.10.2019 RubrikenTechnologie

Auch in Deutschland wird am autonomen Fahren geforscht – nicht nur von den Autoherstellern, sondern auch von den Fraunhofer-Instituten. Im Podcast berichtet Fraunhofer-Experte Jonas Stenzel vom autonomen Fahren in der Praxis.

Artikel
22
Quellewww.faz.net AuthorGustav Theile Datum17.10.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Unternehmen

Die Marken von Amerikas Digitalkonzernen sind die wertvollsten der Welt, befindet eine neue Untersuchung. Deutschlands Autobranche schwächelt. Dennoch führt ein Autohersteller das deutsche Ranking an.

Artikel
17
Quellewww.cio.de AuthorIngrid Weidner Datum17.10.2019 RubrikenUnternehmen

TÜV Nord nahm die Digitalisierung selbst in die Hand. In einer Akademie bildet das Unternehmen Digitalexperten aus. Die digitale Transformation soll von innen gelingen.

Artikel
23
Quellewww.computerwoche.de AuthorManfred Bremmer Datum16.10.2019 RubrikenAutomobilbranche

Themen wie Elektrifizierung und Autonomes Fahren führen dazu, dass sich auch Nutzfahrzeughersteller wie die VW-Tochter Traton immer stärker mit Software und digitalen Lösungen beschäftigen müssen.

Artikel
28
Quellewww.faz.net AuthorOliver Schmale Datum16.10.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Software

Zwei Porsche-Werke liegen wegen IT-Schwierigkeiten stundenlang lahm, Hacker stecken nicht dahinter, sagt ein Sprecher. Stattdessen mache SAP-Software Probleme.

Artikel
6
Quellewww.automobilwoche.de Authorree Datum16.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Der koreanische Elektronik-Komponentenhersteller LG Innotek stellt das nach eigenen Angaben weltweit erste 5G-Kommunikationsmodul für die Automobilindustrie vor. Es läuft auf einem Qualcomm-Chip.

Auch interessant


DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

Asset.Desk LicenseMaster
Asset.Desk LicenseMaster

Das Asset.Desk-Lizenzmanagement ermöglicht es Ihnen, erworbene Software-Lizenzen wie MS Office und Adobe einzelnen Geräten, Usern oder sogar Prozessoren exakt zuzuordn...

TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

CitNOW Video - App-basierte Videolösungen
CitNOW Video - App-basierte Videolösungen

Weil wir personalisierte Kfz-Kundenvideos geschaffen haben, sind wir Experten auf dem Gebiet. Unsere App-basierten intelligenten Video- und Image-Lösungen bieten unseren Ku...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019