Artikel

Stefan Groß-Selbeck, wie baut man digitale Geschäftsmodelle?

Quellet3n.de AutorStephan Dörner Datum29.08.2019 RubrikenTransformation / Innovation

Stefan Groß-Selbeck machte sich als Chef von Ebay Deutschland und Xing einen Namen – heute baut er Startups im Auftrag von Volkswagen und Bosch auf. Im t3n Podcast erklärt er, wie das geht.

Stefan Groß-Selbeck führte einst Ebay Deutschland und Xing als Chef – seit 2018 ist er globaler Chef von BCG Digital Ventures. Der Digitalisierungs-Arm der Unternehmensberatung sucht nach neuen digitalen Geschäftsmodellen fü ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

8 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
3
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorSP-X Datum04.02.2020 RubrikenDigitale Gesellschaft | Unternehmen

1.000 Kilometer Reichweite, 300 km/h Höchstgeschwindigkeit – die Eckdaten für das geplante E-Auto Fresco Reverie klingen verlockend. Bislang gibt es jedoch wenig mehr als selbstbewusste Ankündigungen.

Artikel
6
Quellewww.autohaus.de Datum12.12.2019 RubrikenHandel

Im Zuge der digitalen Transformation investiert der Branchendientsleister in den "MobilityFund", um aufstrebende Start-ups wie Vehiculum, Wunder Mobility oder Smartlane zu stärken.

Artikel
20
Quellewww.autohaus.de Datum06.11.2019 RubrikenHandel

Seit zwei Jahren ist Heycar mit seinem Garantieversprechen und einer aufgeräumten Online-Börse auf dem Markt. CEO Markus Kröger sieht die Plattform auf Augenhöhe mit den Größen der Branche. Er will das Angebot für den Handel weiter schärfen.

Artikel
10
Quellewww.cio.de Datum29.10.2019 RubrikenUnternehmen

Wer aus einem Start-up ein erfolgreiches Unternehmen machen will, braucht Geldgeber, die sich auf das Wagnis einlassen. Aber deutsche Investoren sind rar. Für den Technologiestandort Deutschland kann das gefährlich werden.

Artikel
41
Quellet3n.de AutorDaniel Hüfner Datum08.10.2019 RubrikenMobilität

Mietwagen für einen Euro: Mit diesem unglaublichen Versprechen wirbt das Bremer Startup Flipcar neuerdings um Kunden. Doch für die hat der Dienst auch zwei entscheidende Nachteile.

Artikel
7
Quellewww.automotiveit.com AutorArjen Bongard Datum30.08.2019 RubrikenTechnologie

Volkswagen Group has taken a minority stake in SeeReal Technologies, a company that specializes in holographic display technology. The move will allow the German automaker to further develop 3D imagery to be used in in-car displays.

Auch interessant


DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

matelso - Call Tracking
matelso - Call Tracking

Matelso schließt das Gap zwischen digitaler Online-Marketing-Welt und dem analogen Kundenkontakt durch CallTracking und kreiert durch die Ergänzung des Voice-Faktor&a...

DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020