Artikel

IoT-Plattformen: Das Auto als Ding - automotiveIT

Quellewww.automotiveit.eu AutorDaniela Hoffmann Datum16.08.2019 RubrikenTechnologie

Internet-of-Things-Plattformen sind in der Automotive-Branche ein heikles Thema. Bosch, ZF und Continental sind mit eigenen Lösungen vorgeprescht. Von den OEMs hingegen ist kaum etwas zu hören.

Vielleicht liegt die spürbare Zurückhaltung in der Branche daran, dass IoT-Plattformen untrennbar mit neuen Geschäftsmodellen und einem kompletten Umdenken verbunden sind. „Viele Unternehmen sind noch dabei, sich zu sortieren und Use Cases zu fi ... ganzen Artikel auf www.automotiveit.eu lesen

6 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
17
Quellewww.car-it.com AutorFabian Pertschy Datum22.11.2019 RubrikenMobilität

Die Abonnenten und Partner von ViveLaCar sollen fortan von zusätzlichen Diensten profitieren. Durch eine Kooperation mit ZF Car eWallet will das Startup die Konnektivität erhöhen.

Artikel
12
Quellewww.automobilwoche.de AutorBettina John Datum20.11.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Transformation / Innovation

Die digitale Geldbörse fürs Auto und mehr – das Startup ViveLaCar baut die Services für seine Kunden weiter aus und arbeitet nun mit einer ZF-Ausgründung zusammen.

Artikel
4
Quellewww.autohaus.de Autorampnet/Sm Datum04.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Angesichts des hohen Anteils an Verbrennungsmotoren im Fahrzeugbestand braucht es Kraftstoffe, die nicht aus Erdöl hergestellt werden und gleichzeitig die CO2-Belastung drücken - sogenannte E-Fuels.

Artikel
3
Quellewww.faz.net AutorSusanne Preuss Datum05.09.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Der Stuttgarter Zulieferer will selbst keine Batteriezellen herstellen, geht jetzt aber eine Kooperation ein: mit dem chinesischen Anbieter CATL.

Artikel
12
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/gem Datum05.09.2019 RubrikenMobilität | Technologie

Laut früheren Prognosen müssten heute schon viele autonome Autos auf öffentlichen Straßen unterwegs sein. Doch obwohl viel getestet wird, ist die Technik noch nicht marktreif. Woran liegt das? Und wie geht es weiter?

Artikel
6
Quellewww.car-it.com AutorClaas Berlin Datum29.08.2019 RubrikenTechnologie

Continental präsentiert auf der IAA am Beispiel On-Street Parking, wie Fahrer künftig von der Weitergabe der Daten profitieren können. Als Grundlage dient eine Blockchain-Plattform, die auf Technologie von Crossbar.io basiert.

Auch interessant


JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell...

LeasingMarkt.de
LeasingMarkt.de

Die Marktplatz-Lösung für Leasing-Angebote und Auto-Abos

LeasingMarkt.de, eines der größten deutschen Portale für Leasing-Ange...

haystack Loyalty
haystack Loyalty

Wir suchen. Sie verkaufen. Ganz einfach.

haystack Loyalty ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv begeistern und loyalisier...

Ankaufnavigator
Ankaufnavigator

Das können Sie sich nicht nehmen lassen! Mit Ihrer Autokompetenz sind Sie eigentlich der erste Ansprechpartner für den Ankauf von Gebrauchtfahrzeugen. Lassen Sie ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020