Artikel

E-Scooter: Laden am Arbeitsplatz zu versteuern | Edison

Quelleedison.handelsblatt.com AutorLothar Kuhn Datum05.08.2019 RubrikenMobilität

Wer in der Firma sein privates Elektroauto oder E-Bike mit Strom versorgt, muss das nicht als geldwerten Vorteil versteuern. Schließlich will auch der Finanzminister ein bisschen die Elektromobilität fördern. Gilt nur nicht für die Elektro-Tretroller!

Gelegentlich hat der genervte Bürger das Gefühl: In diesem Land ist erst einmal alles verboten, was nicht explizit erlaubt ist - eigentlich sollte es ja in einer Demokratie umgekehrt sein. So war es auch mit der Mikromobilität, den Tretrollern mit ... ganzen Artikel auf edison.handelsblatt.com lesen

84 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare (1)

Jörg von Steinaecker (am 05.08.2019, 08:04:07)

Wir bekommen das Thema schon erfolgreich kaputtgeregelt!

Weitere verwandte Artikel

Artikel
15
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum19.06.2020 RubrikenMobilität

Die „Nationale Leitstelle Infrastruktur“, angesiedelt bei der bundeseigenen Now GmbH, schreibt spätestens im Herbst 2020 den Aufbau von 1.000 Ladestandorten für Elektrofahrzeuge aus.

Artikel
10
Quellet3n.de Datum11.06.2020 RubrikenMobilität

Ford verleiht jetzt auch E-Scooter. In drei deutschen Städten geht es mit dem Spin genannten Angebot los, das eigentlich schon früher starten sollte.

Artikel
9
Quellet3n.de AutorHelen Bielawa Datum11.06.2020 RubrikenMobilität

Das Konjunkturpaket sieht 2,5 Milliarden Euro für E-Mobilität vor. Regierungskreisen zufolge will Wirtschaftsminister Altmaier einen großen Teil für den Ausbau privater Ladesäulen nutzen.

Artikel
8
Quellet3n.de Datum05.06.2020 RubrikenMobilität

Seit langem laufen in der Koalition Verhandlungen über einen neuen Rechtsrahmen für den Fahrdienstmarkt, der sich rasant wandelt. Nun gibt es ein Eckpunktepapier – aber es bleibt noch viel zu tun.

Artikel
11
Quellet3n.de AutorKim Rixecker Datum05.06.2020 RubrikenMobilität

Die Bundesregierung will Tankstellen dazu verpflichten, Ladesäulen für Elektrofahrzeuge anzubieten. Außerdem sollen der Ausbau der Ladeinfrastruktur sowie die Batterieforschung mit 2,5 Milliarden Euro unterstützt werden.

Artikel
10
Quellewww.golem.de AutorAchim Sawall Datum05.06.2020 RubrikenMobilität

Es gibt Erleichterungen für Uber und Moia, doch eine umstrittene Regelung bleibt.

Auch interessant


AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

Autobid.de
Autobid.de

Für Ihren Erfolg im GW-Geschäft

Unter der Marke Autobid.de tritt die Auktion & Markt AG als einer der führenden Gebrauchtwagenvermark...

Remarketing
Remarketing

Autobid.de – Ihr Partner fürs Remarketing
 
Als Auktionsspezialist und Partner zahlreicher Hersteller, Markenhänd...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020