Artikel

Uber legt Ausgabepreis beim Börsengang auf 44 bis 50 Dollar fest - SPIEGEL ONLINE

Quellem.spiegel.de Datum26.04.2019 RubrikenAutomobilbranche

Der Fahrdienstvermittler Uber will mit seinem Börsengang bis zu neun Milliarden Dollar einnehmen. Allein der Finanzdienstleister PayPal plant, Aktien im Wert von 500 Millionen Dollar zu kaufen.

Der US-Fahrdienstvermittler Uber will bei seinem Börsengang bis zu neun Milliarden Dollar erlösen. Das Unternehmen legte die Preisspanne für die Papiere auf 44 bis 50 US-Dollar fest. Das geht aus einer Pflichtmitteilung hervor. Damit strebt Uber ... ganzen Artikel auf m.spiegel.de lesen

67 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare (1)

Jörg von Steinaecker (am 26.04.2019, 14:52:14)

Sollte das für Uber mit der Marktkapitalisierung von 90 Mrd. US$, also ca. 81 Mrd. €, klappen hier einige Vergleichswerte:

  • VW Ag:  69,7 Mrd. € per 31.12.18
  • Daimler AG:  61,93 Mrd.€ per 25.4.19
  • Alphabet (Google-Mutter):  737,22 Mrd. € per 25.4.19

Weitere verwandte Artikel

Artikel
3
Quellet3n.de AutorKim Rixecker Datum08.02.2020 RubrikenAutomobilbranche

Uber meldet für 2019 einen Verlust von 8,5 Milliarden US-Dollar. Dennoch glaubt die Unternehmensführung daran, 2020 endlich einen Gewinn erwirtschaften zu können.

Artikel
5
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de Autordpa Datum07.02.2020 RubrikenMobilität | Unternehmen

Börsengang drückt auf die Bilanz

Artikel
4
Quellewww.handelsblatt.com Autordpa Datum23.12.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Uber hat sein Vermittlungsmodell in Deutschland geändert. So will der Konzern das Gerichtsurteil umgehen. Die Kunden sollen von den Änderungen wenig spüren.

Artikel
5
Quellewww.golem.de AutorAchim Sawall Datum19.12.2019 RubrikenUnternehmen

Uber arbeitet mit Mietwagen-Unternehmen zusammen, die die Aufträge ausführen. Doch auch das ist in Deutschland so nicht zulässig.

Artikel
8
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum17.12.2019 RubrikenMobilität

Uber will die Investitionen in seine Bike- und E-Tretroller-Flotte 2020 verdoppeln. Der Fokus liegt dabei auf Europa. E-Motorroller von Uber soll es bald in Paris geben.

Artikel
6
Quellewww.car-it.com Datum13.11.2019 RubrikenMobilität

Der Fahrdienstvermittler Uber will ab sofort auch in Stuttgart und Umgebung seine Dienste anbieten. Seit Mittwoch könnten über die Uber-App Fahrten mit einem professionellen Fahrer buchen, teilte ein Konzernsprecher mit.

Auch interessant


TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

autogram.it
autogram.it

autogram.it ist das Spezialwerkzeug für professionelles und ressourcenschonendes Instagram-Marketing. Das Ziel ist Relevanz und Sichtbarkeit, in einer sehr...

matelso - Call Tracking
matelso - Call Tracking

Matelso schließt das Gap zwischen digitaler Online-Marketing-Welt und dem analogen Kundenkontakt durch CallTracking und kreiert durch die Ergänzung des Voice-Faktor&a...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020