Artikel

Fiat setzt auf Methanol-Beimischung - autohaus.de

Quellewww.autohaus.de Datum12.04.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Bei der Elektromobilität hängt Fiat hinterher. Statt mit Strom wollen die Italiener daher mit einem alternativen Sprit ihre CO2-Emissionen senken.

Mit einem stark alkoholhaltigen Kraftstoff wollen FiatChrysler (FCA) und der Mineralölkonzern ENI künftig den CO2-Ausstoß von Pkw senken. Der A20 genannte Ottokraftstoff enthält neben den üblichen 5 Prozent Ethanol auch 15 Prozent Methanol und s ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

14 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellewww.autohaus.de Datum18.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Besser spät als nie. Auch bei FCA hält die Elektrifizierung nun Einzug. Das erste E-Modell mit Batterie trägt aber nicht das Fiat-Logo. Vielmehr spielt der Jeep Renegade als Plug-in-Hybrid die Rolle des Vorreiters.

Artikel
4
Quellewww.autohaus.de Autorampnet/Sm Datum04.10.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Angesichts des hohen Anteils an Verbrennungsmotoren im Fahrzeugbestand braucht es Kraftstoffe, die nicht aus Erdöl hergestellt werden und gleichzeitig die CO2-Belastung drücken - sogenannte E-Fuels.

Artikel
8
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa-AFX/gem Datum25.09.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Der Hersteller von Biokraftstoffen, Verbio, blickt auf ein Rekord-Geschäftsjahr zurück. Das Unternehmen führt den Erfolg maßgeblich auf die Klimaschutz-Debatte zurück.

Artikel
2
Quelleeurope.autonews.com AutorAndrea Malan Datum07.08.2019 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Fiat Chrysler Automobiles CEO Mike Manley said the automaker will not have to pay fines for failing to comply with tougher European CO2 regulations in 2019 and 2020.

Artikel
2
Quellewww.autohaus.de AutorSP-X Datum15.07.2019 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Bei Elektroautos hat Fiat bislang eine klaffende Lücke im Portfolio. Dabei haben die Italiener die ideale Basis für einen City-Stromer schon im Programm.

Artikel
4
Quellewww.autohaus.de Autordpa Datum05.07.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Die Deutschen zeigen sich für klimaschonende Kraftstoffe offen, solange sie nicht viel teurer sind als herkömmlicher Sprit. Doch in der Politik ist man sich uneins, ob der Einsatz im Autoverkehr sinnvoll wäre.

Auch interessant


JuhuAuto
JuhuAuto

JuhuAuto ist die attraktive Alternative für den Kfz-Handel im Markt der Gebrauchtwagen-Plattformen. Mit ihrer innovativen Freitextsuche und der konsequenten Verbindung von ...

TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

CitNOW Video - App-basierte Videolösungen
CitNOW Video - App-basierte Videolösungen

Weil wir personalisierte Kfz-Kundenvideos geschaffen haben, sind wir Experten auf dem Gebiet. Unsere App-basierten intelligenten Video- und Image-Lösungen bieten unseren Ku...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020