Artikel

Roboter-Autos: Früherer US-Sicherheitsbeamter wird Ubers neuer Chef für autonomes Fahren

Quellewww.handelsblatt.com AuthorManuela Imre Datum04.12.2018 RubrikenMobilität | Unternehmen

Nach einem tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Auto rückt Uber das Thema Sicherheit in den Vordergrund. Der Ex-Regierungsbeamte Nat Beuse soll das Image verbessern.

Ubers Drang, im Rennen um selbstfahrende Autos die Nase vorn zu haben, hat ein tödlicher Unfall gebremst. Ein ehemaliger Regierungsbeamter der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) soll nun das Image des Unternehmen aufpolieren – ... ganzen Artikel auf www.handelsblatt.com lesen

176 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
11
Quellewww.automobilwoche.de AuthorRebecca Eisert Datum20.09.2019 RubrikenMobilität | Technologie

Die Risikokapitaltochter der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz beteiligt sich an „The Mobility House“. Das Start-up integriert Fahrzeugbatterien in Stromnetze mittels intelligenter Lade-, Energie- und Speicherlösungen.

Artikel
11
Quellewww.faz.net AuthorHolger Appel Datum21.08.2019 RubrikenMobilität | Transformation / Innovation

Es soll eine Lösung für urbane Mobilität sein: Doch Carsharing rechnet sich nicht. Und nicht nur das: Die Autos kämen oft auch verdreckt oder beschädigt zurück, klagen die Anbieter. Jetzt gibt auch Mazda auf.

Artikel
11
Quellewww.faz.net AuthorSusanne Preuss Datum20.08.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Der Energiekonzern sucht für das kommende Jahr einen Lieferanten für 14.000 „Motivationsfahrzeuge“. Der Elektromobilität in Deutschland würde das einen großen Schub verleihen.

Artikel
4
Quellet3n.de AuthorDieter Petereit Datum19.08.2019 RubrikenAutomobilbranche

Yandex hat angekündigt, seine Testflotte von selbstfahrenden Autos innerhalb der nächsten zwei Jahre um das Zehnfache zu vergrößern. So soll die Entwicklung der Technologie beschleunigt werden.

Artikel
13
Quellet3n.de AuthorDieter Petereit Datum17.08.2019 RubrikenMobilität

Ninebot-Segway, Marktführer unter den Scooter-Herstellern, kündigt für das Frühjahr 2020 einen Scooter an, der autonom zur Ladestation fahren kann.

Artikel
12
Quellewww.faz.net Authormho Datum17.08.2019 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Beschwerden über Service-Mängel bei Tesla-Autos gibt es häufig. Nun platzte aus diesem Grund ein Großauftrag des deutschen E-Auto-Vermieters Nextmove.

Auch interessant


formondo
formondo

formondo macht Ihre betrieblichen Papier-Fomulare digital!  Ersetzen sie die aktuelle Zettelwirtschaft, indem Ihre Mitarbeiter alle Formulare des Beriebes auf dem Tablet, M...

AUTOHAUS NEXT
AUTOHAUS NEXT

Holen Sie sich das Wissen für die Zukunft ins Haus! Experten bereiten für Sie die wichtigsten Themen performanceorientiert auf. Verständliche und praxisorietierte...

WEB1ON1
WEB1ON1

Web1on1 ist Marktführer für Digitale Konversationen in der Automobilbranche. Große, mittlere und kleine Automobilunternehmen, von den größten Automark...

TELREP
TELREP

Die Förderung der Kundenzufriedenheit und damit die Kundenbindung sind heute eines der zentralen Themen in jedem Unternehmen und ein wichtiger Faktor für den Erfolg. T...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019