Artikel

Interview mit OE Service: Serviceeintrag auf Knopfdruck

Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDietmar Winkler Datum01.02.2023 RubrikenSoftware

Remote Services liegen im Trend - viele Werkstätten verlassen sich bei der Pflege des digitalen Serviceheftes auf den externen Dienstleister OE Service aus Österreich. Der pflegt im Auftrag seiner Kunden digitale Servicehefte auf dem OE-Server.

Der digitale Dienstleister OE Service aus Österreich übernimmt den Eintrag von Services ins digitale Serviceheft auf den Herstellerportalen. Weil nicht jeder auf jedem Portal fit sein kann, ist dies eine sinnvolle und sichere Alternative. asp: Das ... ganzen Artikel auf www.autoservicepraxis.de lesen

10 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
20
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum08.02.2024 RubrikenSoftware

Die digitalisierte und wettbewerbsfähige Werkstatt der Zukunft – darum geht es in dem Sonderformat "Werkstatt LIVE“ auf der nächsten "The Tire Cologne 2024", die vom 4. bis 6. Juni in Köln stattfindet.

Artikel
14
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDietmar Winkler Datum24.01.2024 RubrikenSoftware

Die Konformitätsbewertungsstelle SERMA hat nun ihre Akkreditierungsurkunde erhalten - Werkstätten können ab 15. Februar Anträge stellen, um künftig weiterhin Zugang zu sicherheitsrelevanten RMI-Daten auf den Hersteller-Portalen zu erhalten.

Artikel
13
Quellewww.autoflotte.de Datum17.01.2024 RubrikenAutomobilbranche

Mehr spezialisierte Werkstätten und eigene Betriebe sowie eine größere mobile Flotte: Die chinesische Automarke rüstet bei Fahrzeugservice und -reparatur in Deutschland auf.

Artikel
11
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum13.12.2023 RubrikenTechnologie

Neben Großbritannien steht der Zugang zum Werkstattportal jetzt auch Nutzern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung.

Artikel
14
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum16.11.2023 RubrikenDigitale Gesellschaft

Beim "EU-Parlament der Unternehmen" geht es um die Sorgen und Erwartungen rund um wirtschaftsrelevante Themen in Europa. Diese Möglichkeit nutzte am Dienstag auch ZDK-Vizepräsident Detlef Peter Grün.

Artikel
11
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorDietmar Winkler Datum01.11.2023 RubrikenTechnologie

Durch den Einsatz von KI in Kombination mit gespeicherten Diagnosedaten will Hella Gutmann die Kfz-Diagnose weitegehend automatisieren. Die Maschine liegt zu 80 Prozent richtig.

Auch interessant


e-mobilio.de – qualifizierte E-Auto-Kaufanfragen
e-mobilio.de – qualifizierte E-Auto-Kaufanfragen

e-mobilio.de Partnerhändler: Vermittlung von qualifizierten E-Auto-Kaufanfragen Als Partnerhändler von e-mobilio.de vermitteln wir Ihnen kostenlos E-Auto-Anfra...

CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte
CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte

Der schnelle und gewinnbringende Handel mit Autos & Motorrädern steht im Fokus: Mitarbeiterunabhängig, standortübergreifend, automatisiert mit hoher und gleichbl...

picDesigner
picDesigner

Der picDesigner ist nicht nur das führende Produkt für verkaufsfördernde Bildoptimierung. Mit ihm sparen unsere Kunden pro Fahrzeug mehr als 20% der aufgewendeten Ze...

MeinFahrzeugshop.de - Ihr eigener Auto-Onlineshop
MeinFahrzeugshop.de - Ihr eigener Auto-Onlineshop

MeinFahrzeugshop.de - der Online-Fahrzeugshop für Ihr Autohaus.Der erste Onlineshop für Fahrzeuge mit vollständig digitalem Crossselling von Zubehör, Servi...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.3.0 vom 03.01.2023