Artikel

BVdP: Kostenspirale dreht sich kräftig weiter

Quellewww.autoservicepraxis.de Datum19.08.2022 RubrikenAutomobilbranche

Die Kostensituation in den Partnerbetrieben ist mehr als angespannt. Der BVdP hat seit dem Frühjahr mehrfach auf den erhöhten Handlungsbedarf im Schadenmanagement hingewiesen und dabei die verschiedenen Handlungsfelder klar formuliert.

Die ersten Schritte von FLIs haben gezeigt, dass die Botschaften verstanden und in Handeln umgesetzt wurden. Das sollte jetzt mit der nötigen Flexibilität konsequent weiterverfolgt werden. Hierbei ist es erforderlich, nicht nur Teilbereiche der P ... ganzen Artikel auf www.autoservicepraxis.de lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellewww.autohaus.de AutorRalph M. Meunzel Datum22.09.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

Beim Top-Entscheider-Event 2022 von Autoscout24 und Autoproff wurde den rund 80 Teilnehmern der europaweiten "One-Stop-Shop" für den Zu- und Verkauf von Fahrzeugen vorgestellt.

Artikel
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorMelissa Strifler Datum20.09.2022 RubrikenArbeitswelt

Die Energiekosten explodieren. Hilfreich ist es da, jede Kostenfalle zu kennen und vor allem auch zu erkennen - denn nur so können Werkstätten ihre Energiekosten senken. Energieberater Erich Koller gibt Werkstätten spezielle Tipps.

Artikel
2
Quellewww.autoservicepraxis.de AutorWalter K. Pfauntsch Datum29.08.2022 RubrikenArbeitswelt

Nach dem Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) setzt auch der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) einen Hilferuf ab:

Artikel
16
Quellewww.autohaus.de AutorFelix Altmann Datum19.08.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

Wie digital muss der Autohandel heutzutage in Wirklichkeit sein? Eine Analyse, welche Chancen die Digitalisierung den Händlern bietet und warum ein Autohaus nicht Tesla ist.

Artikel
14
Quellewww.autohaus.de Datum17.08.2022 RubrikenHandel

Der deutsche Automobilhandel steckt in einem beispiellosen Wandel. Doch wie reagieren die Betriebe darauf? Eine aktuelle Umfrage von Mobile.de gibt Antworten.

Artikel
3
Quellewww.automobilwoche.de AutorChristoph Baeuchle Datum15.07.2022 RubrikenHandel

Der Streit zwischen Volkswagen und seinen Partnern um die Ausgestaltung des Agentursystems geht in eine neue Runde. 800 Händler von VW, Audi, Seat und Skoda trafen sich. Jetzt formiert sich markenübergreifend der Widerstand.

Auch interessant


CARDESS by MCON
CARDESS by MCON

Wir suchen und Finden die richtigen Potenziale und Sie verkaufen. Ganz einfach.CARDESS.ENGAGE ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv beg...

1A Motorbid Group GmbH
1A Motorbid Group GmbH

Die 1A Motorbid Group mit Sitz in Düsseldorf, wurde von 3 Branchenprofis gegründet, die zusammen mehrere Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Gebrauchtwagenvermarktung mit...

DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komfortabel...

MeinFahrzeugshop.de - Ihr eigener Auto-Onlineshop
MeinFahrzeugshop.de - Ihr eigener Auto-Onlineshop

MeinFahrzeugshop.de - der Online-Fahrzeugshop für Ihr Autohaus.Der erste Onlineshop für Fahrzeuge mit vollständig digitalem Crossselling von Zubehör, Servi...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020