Artikel

Hürden beim Zugang zu Fahrzeugdaten: EuGH soll sich mit Musterklage von ATU und Carglass befassen

Quellewww.autoservicepraxis.de Datum14.06.2022 RubrikenAutomobilbranche

Seit langem fordern freie Marktteilnehmer gleichberechtigen Zugang zu allen im Fahrzeug vorhandenen und generierten Daten. Ein von ATU und Carglass angestrengtes Musterverfahren gegen einen italienischen Hersteller könnte für Klarheit sorgen.

Eine Musterklage von ATU und Carglass gegen den Autobauer Fiat Chrysler (Stellantis) wegen angeblicher Behinderungen des freien Wettbewerbs auf dem Aftersales-Markt landet vor dem obersten Gericht in der EU. Das Landgericht Köln hat beschlossen, den ... ganzen Artikel auf www.autoservicepraxis.de lesen

5 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
5
Quellewww.autohaus.de Datum06.03.2023 RubrikenTransformation / Innovation

Noch spielen elektrifizierte Fahrzeuge auf dem Gebrauchtwagenmarkt eine untergeordnete Rolle. Stellantis bringt sein GW-Label Spoticar aber schonmal in Stellung.

Artikel
20
Quellewww.autoflotte.de Datum09.01.2023 RubrikenDigitale Gesellschaft

Durch vernetzte Autos fallen immense Datenmengen an. Die lassen sich auswerten und verkaufen.

Artikel
4
Quellewww.automobilwoche.de AutorWerner Beutnagel Datum02.11.2022 RubrikenArbeitswelt | Automobilbranche

Der EuGH schafft mehr Klarheit im Kampf um Wartungs- und Reparaturinformationen: Die Hersteller dürfen mit dem Vertrieb der Daten Geld verdienen. Sie müssen sie aber auch für ältere Fahrzeuge zur Verfügung stellen.

Artikel
12
Quellewww.autohaus.de Datum28.10.2022 RubrikenHandel

Noch wissen die Stellantis-Partner nicht, was mit den neuen Verträgen ab Juni 2023 auf sie zukommt. Karl Kleba, Sprecher des Fiat-Händlerverbands, wählt nun eine ungewöhnliche Form, um seinem Ärger Luft zu machen.

Artikel
3
Quelleasp Autorrp Datum13.10.2022 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Der Autokonzern Stellantis will branchenweit führend im Kampf gegen den Klimawandel werden. Eine zentrale Rolle spielt dabei die sogenannte "Circular Economy".

Artikel
3
Quellewww.automotiveit.eu AutorFabian Pertschy Datum08.09.2022 RubrikenArbeitswelt

Seit der Fusion im Januar 2021 hat der Volumenhersteller bereits eifrig das Personalkarussell gedreht. Mit dem Chief Digital Information Officer kommt nun ein neuer Posten hinzu, um die digitale Transformation zu bewältigen.

Auch interessant


KfzPilot - programmierter Erfolg für Ihr Autohaus.
KfzPilot - programmierter Erfolg für Ihr Autohaus.

#DigitalesAutohaus Alles in Einem – Das DMS KfzPilot® von attRiBut deckt sämtliche Geschäftsbereiche im Autohaus ab – vom Service, Werkstatt, Fahrze...

Autobid.de
Autobid.de

Für Ihren Erfolg im GW-Geschäft Unter der Marke Autobid.de tritt die Auktion & Markt AG als einer der führenden Gebrauchtwagenvermarkter in Europa auf. Kerngesc...

AlphaSalesSystem
AlphaSalesSystem

Die Software zur Fahrzeugversteigerung, bei der Sie das Steuer in der Hand behalten.Unsere Auktions Software für den Automobilhandel unterstützt Sie bei der Vermarktung I...

TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NORD Gutachten in Verbindung m...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.3.0 vom 03.01.2023