Artikel

Tesla: Verbraucherschützer und Kunden kritisieren Full-Self-Driving-Beta (FSD)

Quellet3n.de AutorRaimund Schesswendter Datum23.07.2021 RubrikenAutomobilbranche

„Wie ein betrunkener Fahrer“, konstatieren Fachleute mit Blick auf die neunte Auflage der Full-Self-Driving-Beta. Sie fordern klare Systemänderungen. Derweil erhält Tesla auch aus Kundenrichtung Gegenwind.

Die jüngst veröffentliche Beta v9 des Assistenzpakets „Full Self-Driving“ (FSD) erntet nicht nur Begeisterung. Das Selbstfahrprogramm sollte die Technologie eigentlich auf die nächste Stufe autonomen Fahrens hieven, doch Verbraucherschützer s ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

10 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellet3n.de Datum16.09.2021 RubrikenMobilität

Moia-Sammeltaxis prägen in Hamburg längst das Straßenbild. Nun soll eine fahrerlose Variante hinzukommen. Die selbstfahrenden „Bullis“ sollen von 2025 an im Regelbetrieb auf den Straßen der Hansestadt unterwegs sein.

Artikel
5
Quellewww.automotiveit.eu AutorFabian Pertschy Datum10.09.2021 RubrikenTechnologie

Wie ist der aktuelle Stand beim autonomen Fahren? In unserem Überblick finden Sie alle Hintergründe zu technischen Innovationen, den Plänen der Automobil- und Tech-Industrie sowie der Rechtslage in Deutschland.

Artikel
7
Quellewww.autohaus.de Autordpa Datum08.09.2021 RubrikenMobilität | Transformation / Innovation

Seit Ende Juli gilt ein Gesetz, dass Deutschland zum Vorzeigeland für selbstfahrende Autos machen soll. Auf dieser Basis werden die Intel-Tochter Mobileye und der Autovermieter Sixt im kommenden Jahr loslegen.

Artikel
11
Quellewww.next-mobility.de Datum25.08.2021 RubrikenTechnologie

Die Google-Schwester Waymo bietet ihren autonomen Taxi-Service jetzt auch in San Francisco für die breitere Öffentlichkeit an. Die Testfahrten sollen vorerst noch mit Sicherheitsfahrern stattfinden.

Artikel
30
Quellewww.autohaus.de Datum11.08.2021 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Die Konzerne hatten Software und Hardware für fahrerlose Wagen entwickelt, die in Städten unterwegs sein sollten. Jetzt ziehen sie der Kooperation den Stecker.

Artikel
8
Quellewww.golem.de AutorSebastian Grüner Datum31.07.2021 RubrikenTechnologie

Zum Erstellen von KI-Modellen für autonomes Fahren braucht es viele Daten. Für Volkswagen ergeben sich daraus erhebliche Datenschutzfragen.

Auch interessant


JuhuAuto
JuhuAuto

JuhuAuto ist die attraktive Alternative für den Kfz-Handel im Markt der Gebrauchtwagen-Plattformen. Mit ihrer innovativen Freitextsuche und der konsequenten Verbindung von Fah...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des OnlineTerm...

CHEDRI - The Car Commerce System
CHEDRI - The Car Commerce System

Chedri - The Car Commerce System Die erste ganzheitliche Lösung für den Autohandel! Leadgenerierung, Onlineverkauf, Leasing, Finanzierung in 24 Stunden!   Warum C...

ProfitPlus BKM | Bestandskundenverkaufsprogramm
ProfitPlus BKM | Bestandskundenverkaufsprogramm

ProfitPlus BKM - Individuell auf Ihr Autohaus zugeschnittene Full-Service-Leistungen fürzusätzliche Geschäfte aus Ihrem Kundenbestand.  Die Vorteile ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020