Artikel

Level vier: Bundestag schafft Rechtsrahmen für autonomes Fahren

Quellewww.automobilwoche.de Datum21.05.2021 RubrikenTechnologie

Der Bundestag hat ein Gesetz verabschiedet, das autonomes Fahren nach Level vier auf bestimmten Strecken erlauben soll. Der VDA begrüßt das Gesetz und mahnt zur Eile bei der Umsetzung.

Fahrerlose Autos sollen in Deutschland schon vom kommenden Jahr an am Straßenverkehr teilnehmen können. Auf bestimmten festgelegten Strecken sollen dann autonome Kraftfahrzeuge der sogenannten Stufe vier im Regelbetrieb am öffentlichen Straßenver ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellet3n.de Datum16.09.2021 RubrikenMobilität

Moia-Sammeltaxis prägen in Hamburg längst das Straßenbild. Nun soll eine fahrerlose Variante hinzukommen. Die selbstfahrenden „Bullis“ sollen von 2025 an im Regelbetrieb auf den Straßen der Hansestadt unterwegs sein.

Artikel
1
Quellewww.automobilwoche.de Datum16.09.2021 RubrikenAutomobilbranche

Plug-in-Hybride müssen in Deutschland bald eine größere Reichweite haben, um unter die staatliche Förderung zu fallen. VDA und VDIK kritisieren diese neuen Regelungen.

Artikel
5
Quellewww.automotiveit.eu AutorFabian Pertschy Datum10.09.2021 RubrikenTechnologie

Wie ist der aktuelle Stand beim autonomen Fahren? In unserem Überblick finden Sie alle Hintergründe zu technischen Innovationen, den Plänen der Automobil- und Tech-Industrie sowie der Rechtslage in Deutschland.

Artikel
7
Quellewww.autohaus.de Autordpa Datum08.09.2021 RubrikenMobilität | Transformation / Innovation

Seit Ende Juli gilt ein Gesetz, dass Deutschland zum Vorzeigeland für selbstfahrende Autos machen soll. Auf dieser Basis werden die Intel-Tochter Mobileye und der Autovermieter Sixt im kommenden Jahr loslegen.

Artikel
11
Quellewww.next-mobility.de Datum25.08.2021 RubrikenTechnologie

Die Google-Schwester Waymo bietet ihren autonomen Taxi-Service jetzt auch in San Francisco für die breitere Öffentlichkeit an. Die Testfahrten sollen vorerst noch mit Sicherheitsfahrern stattfinden.

Artikel
30
Quellewww.autohaus.de Datum11.08.2021 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Die Konzerne hatten Software und Hardware für fahrerlose Wagen entwickelt, die in Städten unterwegs sein sollten. Jetzt ziehen sie der Kooperation den Stecker.

Auch interessant


JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell zu...

e-mobilio Content-Abo
e-mobilio Content-Abo

Mit dem e-mobilio Content-Abo liefern wir Ihnen fundierte redaktionelle Inhalte aus dem Bereich Elektromobilität zum Festpreis. Von Wissensartikeln, über aktuelle Branche...

CHEDRI - The Car Commerce System
CHEDRI - The Car Commerce System

Chedri - The Car Commerce System Die erste ganzheitliche Lösung für den Autohandel! Leadgenerierung, Onlineverkauf, Leasing, Finanzierung in 24 Stunden!   Warum C...

unternehmensWert: Mensch plus
unternehmensWert: Mensch plus

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Dafür benö...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020