Artikel

Startup-Kooperation: Skoda launcht virtuellen Showroom

Quellewww.automotiveit.eu AutorClaas Berlin Datum07.04.2021 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

Das Skoda Auto DigiLab und das israelische Startup Matter haben einen virtuellen Showroom entwickelt. Trotz Coronapandemie besteht für Kunden so die Möglichkeit, Fahrzeuge aus dem Autohaus virtuell zu erleben.

Das Konzept basiert auf einer Idee des IT-Unternehmens Matter. Beim letztjährigen Hackathon, dem Programmierwettbewerb der Skoda-Digitalabteilung, belegte das israelische Jungunternehmen mit seiner Vertriebslösung den ersten Platz. Die Teilnehmer w ... ganzen Artikel auf www.automotiveit.eu lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum09.04.2021 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Seit Herbst 2020 kooperieren Heycar und RCI Bank and Services Deutschland. Jetzt läuft die erste gemeinsame Marketingkampagne für die Modelle Renault Zoe und Nissan Qashqai an.

Artikel
11
Quellewww.autohaus.de Datum06.04.2021 RubrikenHandel | Mobilität

Der Kaffeeröster ist bereits mehrfach mit Finanzierungs- und Leasingaktionen im Fahrzeugvertrieb aufgefallen. Nun setzt die Kette auf das trendige Auto-Abo. Partner ist Like2drive.

Artikel
4
Quellewww.autohaus.de Datum06.04.2021 RubrikenHandel

Nicht nur in Deutschland steuert der Automarkt immer stärker Richtung online. Der NW-Anbieter MeinAuto Group ist davon überzeugt, dass sein Geschäftsmodell auch in den anderen großen europäischen Ländern funktionieren kann.

Artikel
13
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorMartin Achter Datum06.04.2021 RubrikenHandel

Die Bräute hatten sich hübsch für den Verkauf gemacht: Autoscout 24 wechselte 2020 den Besitzer, Mobile.de steht kurz davor. Auch deswegen dürften die Börsen 2019 spürbar an der Preisschraube gedreht und Händler stärker zur Kasse gebeten haben

Artikel
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorYvonne Simon Datum01.04.2021 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Nissan präsentiert den Gebrauchtwagenbestand der Händler künftig auf einer neuen Plattform. Die angebotenen Fahrzeuge müssen gewisse Standards erfüllen.

Artikel
6
Quellewww.autohaus.de Datum30.03.2021 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Der erst 2018 gegründete Online-Autohändler zählt zu den größten Einhörner Großbritanniens. Jetzt soll der nächste Schritt folgen: eine Notierung an der New Yorker Börse. Dazu setzt das Start-up auf ein spezielles Investmentvehikel.

Auch interessant


AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

unternehmensWert: Mensch plus
unternehmensWert: Mensch plus

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Dafür ben&o...

TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

Autoscout24.de
Autoscout24.de

Europaweit größter Online-Automarkt. Präsentieren Sie Ihre Fahrzeuge und Ihr Autohaus. So erreichen Sie bis zu 10 Mio. Nutzer in 18 Ländern – un...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020