Artikel

ID 3: VW hat finale Software endlich fertig – Besitzer müssen aufs Update aber noch warten

Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum16.11.2020 RubrikenAutomobilbranche

Über Monate hinweg hat VW mit Softwareproblemen beim neuen ID 3 gekämpft. Die scheinen jetzt beseitigt, die finale Version ist offenbar fertig. ID-3-Besitzer müssen sich aber noch gedulden.

Im Dezember 2019 wurde erstmals bekannt, dass die VW-Entwickler bei dem vollelektrischen Hoffnungsträger ID 3 mit massiven Softwareproblemen zu kämpfen haben. Auch in anderen Bereichen soll der ID 3 noch im Herbst Nachholbedarf gehabt haben ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

2 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum25.01.2021 RubrikenSoftware

Am 1. Januar 2021 hat Dennis Koblowsky die Geschäftsführung übernommen. Vorgänger Harald Pfau will den neuen Chef in seinen Aufgaben unterstützen und so die Transformation des Softwarehauses weiter forcieren.

Artikel
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum21.01.2021 RubrikenAutomobilbranche

Ab sofort steht über den VW-Konfigurator auch die Ausstattungslinie Pure des Kompaktstromers ID 3 zur Verfügung. Die bietet einen kleineren Akku und dafür einen niedrigeren Preis.

Artikel
Quellewww.electrive.net AutorSebastian Schaal Datum20.01.2021 RubrikenAutomobilbranche

Das im Dezember angekündigte neue Elektro-Flaggschiff der Marke VW, das im Stammwerk Wolfsburg produziert werden soll, wird Trinity heißen und ab 2026 vom Band laufen. Das hat VW-Markenchef Ralf Brandstätter nun verraten.

Artikel
7
Quellewww.electrive.net AutorSebastian Schaal Datum19.01.2021 RubrikenHandel | Mobilität

Volkswagen Financial Services bietet Privatkunden den VW ID.3 jetzt im Monatsabo an. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von sechs oder drei Monaten beträgt die Nutzungsgebühr 449 Euro oder 539 Euro monatlich.

Artikel
3
Quellewww.computerwoche.de AutorMatthias Zacher Datum15.01.2021 RubrikenUnternehmen

Die Fähigkeit für Unternehmen, eigene Software-Lösungen zu entwickeln, wird zunehmend von entscheidender Bedeutung für den Erfolg des Unternehmens sein. Was es dafür braucht, lesen Sie hier.

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de AutorStefan Wimmelbücker Datum15.01.2021 RubrikenSoftware

Der bisherige Formel-D-Manager Marcel Martini ist zu Susi&James gewechselt, einem Start-up, das sich der Künstlichen Intelligenz verschrieben hat.

Auch interessant


LeasingMarkt.de
LeasingMarkt.de

Die Marktplatz-Lösung für Leasing-Angebote und Auto-Abos

LeasingMarkt.de, eines der größten deutschen Portale für Leasing-Ange...

Asset.Desk LicenseMaster
Asset.Desk LicenseMaster

Das Asset.Desk-Lizenzmanagement ermöglicht es Ihnen, erworbene Software-Lizenzen wie MS Office und Adobe einzelnen Geräten, Usern oder sogar Prozessoren exakt zuzuordn...

HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

haystack Loyalty
haystack Loyalty

Wir suchen. Sie verkaufen. Ganz einfach.

haystack Loyalty ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv begeistern und loyalisier...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020