Artikel

Nun in 27 Ländern Europas vertreten: Autodoc wächst im ersten Halbjahr um 35 Prozent

Quellewww.automobilwoche.de AutorGerhard Mauerer Datum04.08.2020 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Der Online-Händler für Kfz-Ersatzteile Autodoc hat sein Umsatzwachstum trotz der Corona-Krise auch im ersten Halbjahr 2020 fortgesetzt. Mit dem Markteintritt in Irland ist das Unternehmen nun in 27 Ländern vertreten.

Der nach eigenen Angaben europaweit führende Online-Händler im Automotive Aftermarket, Autodoc, ist im Geschäftsjahr 2019 wieder profitabel gewachsen, wie das Unternehmen mitteilt. Man setze "damit seinen konstanten Erfolgskurs seit dem Gründungs ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum17.09.2020 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

In saisonalen Spitzenzeiten kann die neue Online-Terminbuchung über die Autohaus-Webseite die Telefonleitungen entlasten. Der mobilApp "Blitztermin" überzeugt durch die flexible Anwendung und den einfachen Kundendialog.

Artikel
1
Quellewww.autohaus.de Datum15.09.2020 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Finanzierung und Leasing helfen Autohändlern, Fahrzeuge zu verkaufen. Das gilt besonders in schwierigen Zeiten. Mobile.de will nun entsprechende Angebote auf seiner Plattform bekannter machen.

Artikel
12
Quellewww.golem.de AutorMoritz Tremmel Datum11.09.2020 RubrikenAutomobilbranche | Digitale Gesellschaft

Das neue Gesetz soll vor allem kleine Unternehmen vor Abzocke mit Abmahnungen schützen, beispielsweise beim Verstoß gegen die DSGVO.

Artikel
3
Quellewww.electrive.net AutorSebastian Schaal Datum04.09.2020 RubrikenAutomobilbranche

Aiways hat den Konfigurator für seinen U5 in Deutschland freigeschaltet. Das Elektro-SUV startet vor der Subvention zu Basis-Listenpreisen von 35.000 Euro (Ausstattung Standard) bzw. 38.000 Euro (Premium).

Artikel
7
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorChristoph Seyerlein Datum31.08.2020 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Tesla-Chef Elon Musk gilt nicht nur als Elektroauto-Vordenker, sondern auch als Pionier im Online-Direktvertrieb von Fahrzeugen. In einem Interview hat der Unternehmer nun erklärt, wie sich der Pkw-Verkauf aus seiner Sicht weiter entwickeln wird.

Artikel
7
Quellewww.autohaus.de AutorRalph M. Meunzel Datum28.08.2020 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Für welche Werkstattleistungen werden online verbindliche Preisinformationen angeboten? Was spricht dagegen?

Auch interessant


DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

CitNOW Video - App-basierte Videolösungen
CitNOW Video - App-basierte Videolösungen

Weil wir personalisierte Kfz-Kundenvideos geschaffen haben, sind wir Experten auf dem Gebiet. Unsere App-basierten intelligenten Video- und Image-Lösungen bieten unseren Ku...

vyble®
vyble®

vyble® ist ein führender digitaler Payroll-Service in Deutschland mit einzigartiger intelligenter Vergütungsoptimierung zur Ausschöpfung der vom Gesetzgeber gewollten ...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020