Artikel

Hydrogen Council wächst auf 92 Mitglieder

Quellehydrogencouncil.com Datum27.07.2020 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Die im Januar 2017 gegründete Wasserstoff-Initiative Hydrogen Council meldet elf neue Mitglieder, darunter Microsoft, Clariant, Mahle, Umicore und der Hafen von Rotterdam. Insgesamt haben sich bislang 92 Mitglieder dem Hydrogen Council angeschlossen.

Brussels, 27 July 2020 – The Hydrogen Council, a global CEO-led coalition working to enable the global energy transition through hydrogen, has today announced 11 new members. The news comes at a pivotal moment for the world’s sustainable economic ... ganzen Artikel auf hydrogencouncil.com lesen

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de AutorAH Datum03.08.2020 RubrikenAutomobilbranche | Transformation / Innovation

Auch wenn Neuzulassungen und Marktanteil steigen: Der VdTÜV fordert von der Bundesregierung zusätzliche Anstrengungen, um der Elektromobilität zum endgültigen Durchbruch zu verhelfen.

Artikel
2
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorDoris Pfaff Datum03.08.2020 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

„Unsere Tankstellen könnten der Schlüssel zum Erfolg im Kampf für weniger Treibhausgase sein“, meint Carsten Beuß, Hauptgeschäftsführer des Kfz-Verbandes Baden-Württemberg.

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de AutorChristoph Baeuchle Datum30.07.2020 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Auf Wasserstoff könnte die Antriebstechnologie der Zukunft beruhen. Das denken viele Autohalter. Entsprechend gut kommt die staatliche Förderung der Technologie an, wie eine Studie zeigt.

Artikel
12
Quellewww.golem.de AutorWerner Pluta Datum30.07.2020 RubrikenTechnologie

2022 will BMW ein Brennstoffzellenauto auf den Markt bringen. Großserienreif ist die Technik nach Ansicht der Münchener noch nicht.

Artikel
1
Quellewww.electrive.net AutorSebastian Schaal Datum27.07.2020 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

BMW wird ab 2022 im BMW i Hydrogen Next basierend auf dem aktuellen X5 die zweite Generation seines Brennstoffzellen-Antriebs in einer Kleinserie pilotieren.

Artikel
Quellewww.car-it.com AutorWolfgang Gomoll Datum23.07.2020 RubrikenTransformation / Innovation

Beim derzeitigen Hype um Elektroantriebe drohen synthetische Kraftstoffe durch den Rost zu fallen. Dabei könnten sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der CO2-Bilanz leisten. Politische Unterstützung: Fehlanzeige.

Auch interessant


HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

Carmato
Carmato

www.carmato.de ist die erste digitale Komplettlösung beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtfahrze...

carwow.de
carwow.de

carwow, das Neuwagenkauf-Vergleichsportal, wurde von P...

HumHub
HumHub

HuHub ist eine professionelle und kostenlose Intranetlösung und wird von vielen Autohäusern und Servicebetrieben eingesetzt.  Als Open-Source-Software ist sie fre...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020