Artikel

Coronakrise: Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen - Golem.de

Quellewww.golem.de AutorTobias Költzsch Datum10.07.2020 RubrikenArbeitswelt

Das Coronavirus zwang viele Unternehmen, schnell auf Homeoffice umzustellen. Einer neuen Studie zufolge hat das gut funktioniert.

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Fraunhofer IAO) und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGPF) haben in einer Studie (PDF) zwischen dem 5. und 22. Mai 2020 über 500 Unternehmen über ihre Erfahrungen mit ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

3 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorJulia Mauritz Datum11.05.2021 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

Verizon Media hat das Käuferverhalten in der Corona-Zeit unter die Lupe genommen. Ein Ergebnis: Die Pandemie beeinflusst zwar nicht wesentlich die Kaufentscheidung selbst, wohl aber die Art der Informationsbeschaffung.

Artikel
5
Quellewww.next-mobility.de AutorTanja Schmitt Datum07.05.2021 RubrikenMobilität

Elektroautos haben ein umweltfreundliches Image: Das ist das Ergebnis einer Umfrage. Aber bei der Ladeinfrastruktur hört die Begeisterung auf.

Artikel
5
Quellewww.automotiveit.eu AutorStefan Grundhoff Datum07.05.2021 RubrikenMobilität

Immer mehr Firmen bieten an, dass man das Auto nicht least oder gar kauft, sondern in einem Abo mietet. Doch günstig ist das System weder für Autohersteller noch für freie Anbieter oder gar den Kunden. Elektroautos könnten hier für Schwung sorgen.

Artikel
1
Quellewww.automobil-produktion.de AutorWolfgang Gomoll Datum06.05.2021 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Ein zu enger Fokus auf nur eine Antriebsart führt unweigerlich in die Sackgasse. Das ist das Ergebnis einer Studie des Verbandes der Elektrotechnik VDE.

Artikel
1
Quellewww.automobilwoche.de AutorChristoph Baeuchle Datum06.05.2021 RubrikenHandel | Transformation / Innovation

E-Autos haben einen immer größeren Anteil an den Neuzulassungen, auch in Flotten. Entscheidender Grund sind Dienstwagenfahrer, die gezielt nach elektrifizierten Fahrzeugen fragen.

Artikel
4
Quellewww.golem.de AutorHarald Büring Datum05.05.2021 RubrikenArbeitswelt

In der Pandemie können Firmen es kaum ablehnen, Bürojobs ins Homeoffice zu verlegen. Doch wie sieht es danach aus?

Auch interessant


DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

Kaufpreisversicherung von MOBIVERS
Kaufpreisversicherung von MOBIVERS

Sinnvolle Absicherung für Barkäufer und Fremdfinanzierer - die Kaufpreisversicherung von MOBIVERS

Im Falle eines Totalschadens oder eines Dieb...

TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh
TÜV NORD Newsletter exklusiv für Automobilunterneh

Jetzt zum Newsletter anmelden
Newsletter lesen zahlt sich aus.

Mit dem TÜV NORD Newsletter für Geschäftskunden verpassen Sie garanti...

TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020