Artikel

Coronakrise: Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen - Golem.de

Quellewww.golem.de AutorTobias Költzsch Datum10.07.2020 RubrikenArbeitswelt

Das Coronavirus zwang viele Unternehmen, schnell auf Homeoffice umzustellen. Einer neuen Studie zufolge hat das gut funktioniert.

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Fraunhofer IAO) und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGPF) haben in einer Studie (PDF) zwischen dem 5. und 22. Mai 2020 über 500 Unternehmen über ihre Erfahrungen mit ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

3 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum24.11.2020 RubrikenDatenschutz | Mobilität

Unter gewissen Bedingungen ist eine Mehrheit der Deutschen damit einverstanden, die eigenen Mobilitätsdaten herauszugeben. Hintergrund der Umfrage ist die Digital Mobility Conference des Digitalverbands Bitkom

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de Datum24.11.2020 RubrikenDigitale Gesellschaft | Transformation / Innovation

Konsequente Digitalisierung kann laut einer Studie fast die Hälfte dessen einbringen, was Deutschland zum Erreichen der Klimaziele bis 2030 noch fehlt.

Artikel
6
Quellewww.automotiveit.eu AutorGötz Fuchslocher Datum20.11.2020 RubrikenArbeitswelt | Digitale Gesellschaft

Viele Unternehmen erkennen zwar den zwingenden Bedarf digitaler Geschäftsprozesse und -modelle, bringen die teilweise längst erstellten Proof of Concepts (PoCs) jedoch nicht in die Umsetzung, wie eine aktuelle Studie der THM zeigt.

Artikel
15
Quellewww.autohaus.de Datum19.11.2020 RubrikenMobilität

In Städten ist laut Studie ein Ladepunkt für je 14 und auf dem Land für je 23 Fahrzeuge nötig. Angesichts der rund 15 Millionen erwarteten E-Fahrzeuge fordern die Kommunen nun schnelles Handeln.

Artikel
30
Quellewww.autohaus.de Datum17.11.2020 RubrikenMarketing / Werbung

Die Branche nutzt die beliebte Videoplattform Youtube nicht richtig. Befindet zumindest eine Mediaagentur.

Artikel
12
Quellewww.automotiveit.eu AutorGötz Fuchslocher Datum16.11.2020 RubrikenArbeitswelt

In vielen Bereichen ist der Mensch weiterhin unverzichtbar und kann durch Technologien wie Robotics und Data Analytics nicht ersetzt werden. Dies geht aus einer aktuellen Deloitte-Studie hervor.

Auch interessant


unternehmensWert: Mensch plus
unternehmensWert: Mensch plus

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Dafür ben&o...

HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

DIGEO Kundenkalkulator
DIGEO Kundenkalkulator

Der DIGEO Kundenkalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten können private und gewerbliche...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020