Artikel

Amazon Go: 3.000 neue kassenlose Supermärkte in Planung | t3n – digital pioneers

Quellet3n.de AuthorTobias Weidemann Datum21.09.2018 RubrikenHandel

Jeff Bezos will offenbar in den nächsten Jahren an mehreren Tausend urbanen Standorten in den USA Amazon-Go-Filialen eröffnen. Die hohen Investitionskosten stellen für Amazon ein Risiko dar.

Bisher gibt es erst wenige Testfilialen, aber jetzt soll es offenbar richtig losgehen: Die kassenlosen Supermärkte unter dem Namen Amazon Go sollen in naher Zukunft an 3.000 Standorten in den USA stehen. Das vermeldet die Nachrichtenagentur Bloomber ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

270 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
16
Quellet3n.de AuthorTim Seithe Datum08.08.2019 RubrikenHandel

Mit Amazon Go klopft die Zukunft an der Tür: Schlange stehen hat hier Hausverbot, du läufst mit deinem Einkauf einfach aus dem kassenlosen Laden raus. Ist das Konzept dahinter für den Einzelhandel Segen oder doch eher Fluch?

Artikel
37
Quellet3n.de AuthorJochen G. Fuchs Datum31.07.2019 RubrikenHandel

Neue Details zu einem geplanten Lebensmitttel-Ladenkonzept erlauben spannende Einblicke in Amazons stationäre Strategie. Der Überblick.

Artikel
41
Quellet3n.de AuthorJochen G. Fuchs Datum23.07.2019 RubrikenHandel

Amazon startet mutmaßlich bald ein neues Einzelhandelsprojekt in Seattle. Seit dem Jahr 2015 wartet die leere Fläche auf ihren Einsatz. Die Erklärung.

Artikel
49
Quellet3n.de AuthorTobias Weidemann Datum17.07.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft

Was sind dir deine Daten wert? Dein Browserverlauf und das lückenlose Tracking darüber, was du im Internet getan hast? Amazon macht US-Kunden ein Angebot, das doch verwunderlich niedrig ist.

Artikel
90
Quellewww.autohaus.de Authorrp Datum08.07.2019 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Dass Amazon auch im Autovertrieb kräftig mitmischen wird, ist nur noch eine Frage der Zeit. Einen interessanten Testballon lässt der Internetkonzern gerade in Spanien steigen.

Artikel
66
Quellewww.faz.net AuthorStefanie Diemand Datum08.07.2019 RubrikenHandel | Transformation / Innovation

Vor den Internetgiganten sah die Welt des Einzelhandels ganz anders aus: Quelle war das größte deutsche Versandhaus, Neckermann druckte noch Kataloge. Heute sind beide insolvent.

Auch interessant


JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

ELN.de - Das Fahrzeughandelssystem
ELN.de - Das Fahrzeughandelssystem

Wählen Sie aus einem Angebot von fast 35.000 Fahrzeugen, welche Fahrzeugangebote für Ihre Kunden interessant sind - kalkulieren Sie diese zu Ihrem individuellen Verkau...

mobile upload APP
mobile upload APP

Im Autohaus werden Fotos für die unterschiedlichsten Dokumentationszwecke benötigt (Dokumentation von Unfallschäden/Vorschäden oder Tacho-/Tankständen, ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019